Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

„Herausforderungen“ als eigenständige Reformaktivität innovativer Schulen (HeRiS)

Leitung und MitarbeiterInnen:
Dr. Matthias Rürup
Kooperationspartner*innen:
Dr. Kerstin Helker (RWTH Aachen)
Dr. Michael Hecht (TU Dresden)

Projektbeschreibung:
Die sich aktuell an deutschen Schulen verbreitende Idee der „Herausforderung“ ist ein seltenes Beispiel für einen graswurzelartigen Innovationsprozess – at-the-bottom der deutschen Schullandschaft. Es handelt sich um eine direkte Innovationsdiffusion zwischen einzelnen Schulen, getragen durch Einzelpersonen in selbstorganisierten Netzwerken und verstärkt durch Berichte in Funk und Presse.

Im Forschungsprojekt „Herausforderungen“ wird dieser Verbreitungsprozess der Innovation in der deutschen Schullandschaft von seinen Ursprüngen an der Stadtteilschule Winterhude in Hamburg und der Evangelischen Schule Berlin Zentrum (ESBZ) nachgezeichnet und analytisch aufbereitet. Dazu werden leitfadengestützte Interviews mit Projektverantwortlichen an den einzelnen Schulen zu Fragen der eigenen Adaption der Innovationsidee und möglichen Veränderungen und Anpassungen geführt. Insbesondere wird auch den Innovationswegen – den relevanten Akteuren und Multiplikatoren der Verbreitung der Idee der „Herausforderungen“ – nachgegangen.

Darüber hinaus werden sowohl quantitativ längsschnittartige als auch summativ evaluative Erhebungen zur Umsetzung der Idee der „Herausforderungen“ an konkreten Schulen durchgeführt – insbesondere mit Fokus auf die Wahrnehmungen und Wirkungen auf Seiten der Schüler*innen. Diese Untersuchungen werden in Abstimmung mit Wissenschaftler*innen anderer Universitäten durchgeführt, so dass mittelfristig ein übergreifender Datensatz entsteht, der es erlaubt, das Projekt der „Herausforderungen“ in seinen verschiedenen Umsetzungen und Varianten zu untersuchen.

In diese vergleichenden Untersuchungen fließen auch studentische Forschungsarbeiten, insbesondere bei der teilnehmenden Beobachtung von Herausforderungen in der Rolle von Coaches, ein.

Der Projektstandort Wuppertal konzentriert sich auf die Begleitforschung der „Herausforderungen“ an Schulen im Bergischen Land (z.B. Gesamtschule Wuppertal Langerfeld und Gesamtschule Solingen Höhscheid).

Außerdem wird am Projektstandort Wuppertal die kooperativ-arbeitsteilige Forschung der verschiedenen projektbeteiligten Wissenschaftler*innen koordiniert.

Ebenfalls an einer Kooperation interessierte Wissenschaftler*innen wenden sich bitte an Dr. Matthias Rürup.

Laufzeit:
Kontinuierlich seit 2011
Finanzierung: 
Eigenmittel