Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Corinna Ziegler (M. Sc. Psych)

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Bildungsforschung in der School of Education

Arbeitsbereich Forschungsmethoden der Bildungsforschung

 


E-Mailcziegler{at}uni-wuppertal.de
Telefon+49 (0)202 439-1220
Fax
BüroFMM.02.04 (Campus Freudenberg)

 

Sprechstunde nach Vereinbarung

 

 

 

/

zur Person

Wissenschaftlicher Werdegang

 

Okt. 2016-März 2017

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „Qualitätsindex“ in der Abteilung Erziehungswissenschaftliche Bildungsforschung am Department Erziehungswissenschaft der Universität Potsdam

Seit Sept. 2015Seit September 2015 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Bildungsforschung der School of Education am Lehrstuhl Forschungsmethoden der Bildungsforschung, Bergische Universität Wuppertal
April 2015 - Aug- 2015Wissenschaftliche Hilfskraft mit Master-Abschluss in der Psychologie und Sonderpädagogik zur Durchführung der Übungen „Grundlagen quantitativer und qualitativer Sozialforschung“ im Bachelor of Education Sonderpädagogische Förderung
Okt. 2014 – März 2015Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Gesundheitspsychologie und Angewandte Diagnostik, Bergische Universität Wuppertal
Juni 2013 - Sept. 2014Wissenschaftliche Hilfskraft im DFG-Projekt „Warten auf ein neues Herz“ (Spaderna, Weidner & Krohne), Abteilung Gesundheitspsychologie und Angewandte Diagnostik, Bergische Universität Wuppertal
2012 – 2015Studium der Psychologie an der Bergischen Universität Wuppertal (Abschluss Master of Science)
Nov. 2011 –Juli 2012Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Methodenlehre und Psychologische Diagnostik, Bergischen Universität Wuppertal
Okt. 2010 – Juli 2012Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Gesundheitspsychologie und Angewandte Diagnostik, Bergischen Universität Wuppertal
2009 – 2012

Studium der Psychologie an der Bergischen Universität Wuppertal (Abschluss Bachelor of Science)

 

 

 

Publikationen

Publikationen

Ziegler, C. & Richter, D. (2017). Der Einfluss fachfremden Unterrichts auf die Schülerleistung: Können Unterschiede in der Klassenzusammensetzung zur Erklärung beitragen? Unterrichtswissenschaft, 45(2) 136-155.

Ziegler, C., Richter, D. & Hollenbach-Biele, N. (2016). Inklusive und nicht inklusive Schulen im Vergleich: Die Perspektive der Lehrkräfte. In Bertelsmann Stiftung (Hrsg.), Inklusion kann gelingen! Forschungsergebnisse und Beispiele guter schulischer Praxis (S. 67-81). Gütersloh: Verlag Bertelsmann-Stiftung.

Spaderna, H., Ziegler, C., Hellwig, S., Smith, J.M. & Weidner, G. (2015). Red Wine Consumption is linked to clinical improvement and delisting from Heart Transplant Waiting List. The Journal of Heart and Lung Transplantation, 34 (4), S. 234 – 235.

Singer, S., Ziegler, C., Schwalenberg, T., Hinz, A., Götze, H. & Schulte, T. (2013). Quality of life in patients with muscle invasive and non-muscle invasive bladder cancer. Supportive care in cancer : official journal of the Multinational Association of Supportive Care in Cancer, 21 (5), 1383-1393.

Singer, S., Götze, H., Buttstädt, M., Ziegler, C., Richter, R., Brown, A. et al. (2013). A non-randomised trial of an art therapy intervention for patients with haematological malignancies to support post-traumatic growth. Journal of health psychology, 18 (7), 939-949.