Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Michael Rochnia

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Bildungsforschung in der School of Education

Arbeitsbereich Lehr-, Lern- und Unterrichtsforschung

 

 

E-Mailrochnia{at}uni-wuppertal.de
Telefon+49 (0)202 439-5129
BüroS.15.24

 

 

Aktuelles

Die aktuellen Sprechstundenzeiten finden Sie hier.

 

Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte:

  • Nutzung von Evidenz in pädagogischen Bereichen
  • Reflexionstiefe vom Lehramtsstudierenden im Praxissemester
  • Interkulturalität im Politikunterricht
  • Redaktion Unterrichtswissenschaft und Journal for Educational Research Online (JERO)

 

 

/

zur Person

 

Wissenschaftlicher Werdegang

Seit Okt. 2017 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Bildungsforschung, Bergische Universität Wuppertal 
2014 - 2017 Studium in den Fächern Pädagogik, Wirtschaftslehre / Politik und Bildungswissenschaften, Bergische Universität Wuppertal 
Abschluss: Master of Education - Lehramt an Berufskollegs 
2011 - 2014 Studium in den Fächern Pädagogik und Sozialwissenschaften, Bergische Universität Wuppertal 
Abschluss: kombinatorischer Bachelor

 

 

Publikationen

Schellenbach-Zell, J. & Rochnia, M. (2020). Die Rolle der epistemologischen Überzeugungen von Studierenden im Praxissemester bei der Herstellung von Theorie-Praxis-Bezügen. In K. Rheinländer & D. Scholl (Hrsg.), Verlängerte Praxisphasen in der Lehrer*innenbildung (S. 198-212). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Rochnia, M. & Trempler, K. (2019). Welche externen Wissensquellen bevorzugen Lehrkräfte für ihr professionelles Handeln? Lehrerbildung auf dem Prüfstand, 12(2), 125-142

Rochnia, M. (2019). Förderung künftiger Wahlbeteiligung durch Wahlsimulation. SchulVerwaltung NRW, 30 (11), 311-313.

Rochnia, M., Casale, G., Jansen, N. C. & Rieser, S. (2019). Lesen Studierende anders als Lehrerbildner? Eine blickbewegungsanalystische Erfassung der Textrezeption von Kurzreviews. Vortrag auf der 54. Jahrestagung der Sektion Sonderpädagogik der DGfE in Wuppertal, 26.09.2019

Rochnia, M. & Trempler, K. (2019). Verstehen Lehramtsstudierende bildungswissenschaftliche Evidenz zweiter Ordnung und kann das Interesse daran mittels informativer Narrative induziert werden? Poster auf der AEPF in Münster, 17.09.2019.

Schellenbach-Zell, J., Riedel, S. & Rochnia, M. (2019). Welches Feedback geben Dozent*innen Studierenden im Praxissemester? journal für lehrerInnenbildung, 19 (1), 52-60.

Rochnia, M. (2018). Fallbeispiele in der Ausbildung von Erzieher_innen – nachmachen oder besser machen? berufsbildung. Zeitschrift für Theorie-Praxis-Dialog, 173, 42-44.

Schellenbach-Zell, J., Fussangel, K., Erpenbach, A. L., & Rochnia, M. (2018). Entwicklung eines Instruments zur Einschätzung der Reflexionskompetenz im Praxissemester. In I. Biederbeck & M. Rothland (Hrsg.), Praxisphasen in der Lehrerbildung im Fokus der Bildungsforschung (S. 177-186). Münster u.a.: Waxmann.

Rochnia, M. (2015). Die Kontakthypothese – Implikationen für die interkulturelle Kompetenz im sozialwissenschaftlichen Unterricht. In: S. Hahn, J. Asdonk, D. Pauli & C.T. Zenke (Hrsg.). Differenz erleben – Gesellschaft gestalten. Demokratiepädagogik in der Schule (S. 57-65). Schwalbach: Wochenschau Verlag.