Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Corona-Update des PARTI-Projekts

Stand: 26.08.2020

-        Ein Virus kommt sicherlich niemals zur rechten Zeit. Der Zeitpunkt könnte jedoch für den Abschluss unserer PARTI-Fortbildungen und die Durchführung der zweiten Befragung kaum ungünstiger sein. Eine für uns alle unbekannte Situation, die sich äußerst dynamisch wandelt und sich morgen vielleicht ganz anders gestaltet als heute, erfordert Änderungen im PARTI-Projektverlauf. Daher finden Sie im Folgenden Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ), die wir versuchen unmittelbar den aktuellen Gegebenheiten anzupassen. Falls eine Ihrer Fragen nicht beantwortet werden konnte, schreiben Sie bitte an info{at}parti-projekt.de.

 

 

Wie sind die Prioritäten der PARTI-Projektleitung?

Oberste Priorität sind der Schutz aller Projektbeteiligten sowie die Verlangsamung der Ausbreitung des Virus. Diesem Ziel sind alle weiteren Maßnahmen untergeordnet.

 

Wie steht es um die Fortbildungen und Coachings der Experimentalschulen?

An einigen Schulen hat die Fortbildung zu Modul 4 bereits stattgefunden. An den meisten Schulen allerdings noch nicht. Die ursprünglich geplanten Präsenzfortbildungen und Präsenzcoachings sind abgesagt.

Alternativ haben die die betroffenen Schulen ein standardisiertes Screencast (Online-Videos über die Fortbildungsinhalte) zur Verfügung gestellt bekommen, den die Lehrkräfte individuell von Zuhause aus bearbeiten konnten.

Interessierte Schulen können ab sofort verpasste Fortbildungsinhalte entweder als komplettes Modul, oder als Booster-Session (Schnelldurchlauf mehrerer Inhalte) erhalten. Melden Sie sich hierzu bitte bei spilles@uni-wuppertal.de.

 

Wie steht es um die Fortbildungen der Kontrollschulen?

Aktuell gehen wir davon aus, dass die Fortbildungen und Coachings wie geplant nach den Sommerferien starten. Eine E-Mail hierzu haben Sie bereits von Frau Bartling oder Herrn Spilles erhalten. Die Termine und Inhalte werden von unseren Trainer*innen individuell mit Ihnen abgestimmt.

 

Was ist mit den Erhebungen (Experimental- und Kontrollschulen)?

Die zweite Lehrkraftbefragung wurde im Online-Format abgeschlossen.

Die Schüler*innen-Erhebung sowie die ITRF-Befragung entfallen.

Wir bitten die Lehrkräfte der Experimentalschulen, uns die ausgeteilten Implementations-Booklets zuzuschicken.

 

Wie gestaltet sich der weitere Informationsfluss über die weitere Arbeit im PARTI-Projekt?

Zurzeit gestaltet sich der Informationsfluss über Email für alle Institutionen unübersichtlich, da sich der Sachstand täglich ändert. Stattdessen möchten wir sie tagesaktuell und transparent auf dieser Seite informieren. Schauen Sie daher regelmäßig auf diese Seite. Für hinausgehende Rückfragen schreiben Sie an info{at}parti-projekt.de. Ganz zentrale Entscheidungen werden wir aber auch über unsere Trainer*innen an Sie kommunizieren.

 

Können wir weiter in den PARTI-Teams arbeiten?

Selbstverständlich, jedoch vermutlich nicht mehr im direkten persönlichen Kontakt, sondern eher über Telefon oder elektronische Kommunikation. Einige Lehrkräfte meldeten uns bereits zurück, dass sie nun endlich richtig Zeit zur gemeinsamen Arbeit an den PARTI-Methoden haben. Gleichwohl sind wir uns bewusst, dass diese positive Einschätzung nicht für alle Schulen gelten wird.

 

Wir sind im Home Office und können uns zur Teamarbeit nicht mehr persönlich treffen. Was machen wir nun?

Hierfür gibt es mehrere Optionen. Wir unterscheiden zwischen direkter und indirekter Kommunikation. Indirekte Kommunikation meint z. B. Email oder Whatsapp, also alles wo kein natürlicher Gesprächsfluss abgebildet wird. Direkte Kommunikation sind z. B. Telefonkonferenzen oder Video-Konferenzen, also alles wo man direkt nachfragen bzw. diskutieren kann. Je nach Arbeitsstand ihres PARTI-Teams eignen sich unterschiedliche Kommunikationswege. Insbesondere für intensive Phasen der PARTI-Teamarbeit sind direkte Kommunikationswege sinnvoller und zielführender.

 

An wen können wir uns für weitere Fragen wenden?

Sollten Ihre Fragen nicht auf dieser Seite beantwortet werden, schreiben Sie gerne an info{at}parti-projekt.de.