Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Jun.-Prof. Dr. Claudia Kastens (Leitung)Annette Becker (Mitarbeiterin)Anna Jonberg (Mitarbeiterin)
Marianne Middendorf (Mitarbeiterin)Samira Salem (Mitarbeiterin)Martin van Wickeren (Mitarbeiter)
Meltem Er (Sekretariat)

/

Forschungsschwerpunkte

Der Arbeitsbereich „Grundschulforschung“ beschäftigt sich mit Fragen des Lehrens und Lernens in der Grundschule und dem, was genau diese grundlegende Schule auszeichnet. Welche Besonderheiten ergeben sich für den Unterricht? Was kennzeichnet Lernen in der frühen und mittleren Kindheit? Wie kann die Grundschule nachhaltig dazu beitragen, dass Schülerinnen und Schüler Freude am Lernen entwickeln und erfolgreiche Schulkarrieren absolvieren?

Ein Schwerpunkt liegt auf der (videobasierten) Unterrichtsforschung, da bisher nur wenige grundlegende empirische Arbeiten im Primarbereich vorhanden sind. Ein weiterer Fokus gilt der Betrachtung der Motivations- und Leistungsentwicklung von Grundschulkindern. Die Frage nach „gutem (Grundschul-)Unterricht“ lässt sich ohne eine gleichzeitige Berücksichtigung kognitiver und affektiver Herausforderungen im Entwicklungsstand von Grundschülern kaum klären. Ebenso werden allgemeinere Fragen der Lehrerbildung beleuchtet, bspw. Möglichkeiten einer besseren Verknüpfung von Theorie (Hochschule) und Praxis (Praktikum und Referendariat), aber auch nach notwendigen Inhalten und Themen der Lehrerbildung.

Der Arbeitsbereich verortet sich in der Forschungstradition der empirischen Bildungsforschung mit dem Schwerpunkt auf quantitativen Forschungsansätzen. Anspruch ist, Bedingungen und Ergebnisse des Lehrens und Lernens in der Grundschule zu untersuchen, und damit Wissen zur Verfügung zu stellen, das dazu beitragen kann, zugrundeliegende Prozesse besser zu verstehen und vorherrschende Bedingungen verändern bzw. verbessern zu können.

Publikationen

 

Kastens, C. Gabriel, K. & Lipowsky, F. (eingereicht). Academic Self-Concept in Elementary School: A Longitudinal and Domain-Specific Perspective on its Structure and Development. Journal of Educational Psychology.

Kastens, C., Döring-Seipel, E., Nolle, T. (in Vorbereitung). Beanspruchung, Bewältigung und Erfolg in der zweiten Phase der Lehramtsausbildung. Welchen Effekt haben Zielorientierungen und Einstellungen gegenüber Hilfesuche auf die Wahrnehmung der Ausbilder in den Unterrichtsnachbesprechungen und das Belastungserleben? Zeitschrift für pädagogische Psychologie.

Praetorius, A., Kastens, C. (Manuskript in Vorlage bei Herausgebern). Die Gültigkeit des Internal/External frame of reference Modells zu Beginn der Grundschulzeit. In: M. Lotz, F. Lipowsky. Band II Perle-Studie.

Praetorius, A., Kastens, C., Lipowsky. F. (in Vorbereitung). Die Gültigkeit des Internal/External frame of reference Modells zu Beginn der Grundschulzeit.

Jonberg, A., Kastens, C. & Lipowsky, F. (in Vorbereitung). Leistungsangst in der Grundschule - Entwicklung und Referenzgruppeneffekte.

Kastens, C. et al. (in Vorbereitung). Gender effects on elementary school students academic SC in mathematics, reading, and writing.

Kastens, C. et al. (in Vorbereitung). Ein LDS-Modell zur Betrachtung reziproker Zusammenhänge zwischen mathematischem Selbstkonzept und Leistung in der Grundschule.

 


 

2016:

 

Praetorius, A., Kastens, C. & Lipowsky, F. (2016). Haben Schüler mit optimistischen Selbsteinschätzungen die Nase vorn? Zusammenhänge zwischen optimistischen, realistischen und pessimistischen Selbstkonzepten und der Leistungsentwicklung von Grundschulkindern. Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie, 48(1), 14-26.

 

2013:

Kastens, C., Gabriel, K. & Lipowsky, F. (2013). Kapitel 5. Selbstkonzeptentwicklung im Anfangsunterricht. In Lipowsky, F., Faust, G. & Kastens, C. (Hrsg.). Persönlichkeits- und Lernentwicklung an staatlichen und privaten Grundschulen Ergebnisse der PERLE-Studie zu den ersten beiden Schuljahren (S. 99-128). Münster: Waxmann.

Lipowsky, F., Faust, G. & Kastens, C. (2013). Kapitel 8. Perle I: Zusammenfassung und Ausblick. In Lipowsky, F., Faust, G. & Kastens, C. (Hrsg.). Persönlichkeits- und Lernentwicklung an staatlichen und privaten Grundschulen Ergebnisse der PERLE-Studie zu den ersten beiden Schuljahren (S. 189-194). Münster: Waxmann.

Lipowsky, F., Faust, G. & Kastens, C. (Hrsg.). (2013). Persönlichkeits- und Lernentwicklung an staatlichen und privaten Grundschulen Ergebnisse der PERLE-Studie zu den ersten beiden Schuljahren. Münster: Waxmann.

Lipowsky, F., Faust, G., Kastens, C. & Post, S. (2013). Kapitel 1. Die PERLE-Studie: Überblick und Hintergründe. In Lipowsky, F., Faust, G. & Kastens, C. (Hrsg.). Persönlichkeits- und Lernentwicklung an staatlichen und privaten Grundschulen Ergebnisse der PERLE-Studie zu den ersten beiden Schuljahren (S. 9-28). Münster: Waxmann.

Post, S., Kastens, C. & Lipowsky, F. (2013). Kapitel 7. Professionelle Handlungskompetenz von Lehrpersonen. In Lipowsky, F., Faust, G. & Kastens, C. (Hrsg.). Persönlichkeits- und Lernentwicklung an staatlichen und privaten Grundschulen Ergebnisse der PERLE-Studie zu den ersten beiden Schuljahren (S. 151-188). Münster: Waxmann.

 

2011:

Kastens, C. & Lipowsky, F. (2011). Hausaufgaben. In: Kiel, E. & Zierer, K. (Hrsg.). Basiswissen    Unterrichtsgestaltung.

Lipowsky, F., Kastens, C., Lotz, M. & Faust, G. (2011). Aufgabenbezogene Differenzierung und    Entwicklung des verbalen Selbstkonzepts im Anfangsunterricht. Zeitschrift für Pädagogik, 57(6), 868-884.*

Theurer, C., Kastens, C., Berner, N. & Lipowsky, F. (2011). Die Kreativitätsentwicklung im frühen Grundschulalter und ihr Zusammenhang mit der Intelligenz. Zeitschrift für Grundschulforschung Bildung im Elementar- und Primarbereich, 4(2), 83-97.*

 

2010:

Berner, N., Lotz, M., Kastens, C., Faust, G. & Lipowsky, F. (2010). Die Entwicklung der Kreativität und ihre Determinanten in den ersten beiden Grundschuljahren. Zeitschrift für Grundschulforschung Bildung im Elementar- und Primarbereich, Heft 2, Jahrgang 3, 72–84.*

Gabriel, K., Kastens, C., Lipowsky, F., Poloczek, S. & Schoreit, E. (2010). Entwicklung des  mathematischen Selbstkonzepts im Anfangsunterricht. Der Einfluss des Klassenkontexts. Zeitschrift für Grundschulforschung Bildung im Elementar- und Primarbereich, Heft 1, Jahrgang 3, 65–82.*

Kastens, C. & Lipowsky, F. (2010). Hausaufgaben. In: Mägdefrau, J. (Hrsg.). Schulisches Lehren und Lernen (S. 109–126). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

 

2009:

Kastens, C. (2009). Handlungsmotivation und Unterrichtsqualität - Erfassung motivational-affektiver Variablen zur Erklärung des Unterrichtshandelns von Lehrkräften. Onlinedissertation, Universität Kiel.

 

2008:

Kastens, C., Duit, R.., Drübert, N. & Lehrke, M. (2008). Weiterentwicklung des fachdidaktischen   Denkens von Lehrkräften in einem „Video-Club-Ansatz“. In Höttecke, D. (Hrsg.). Kompetenzen, Kompetenzmodelle, Kompetenzentwicklung. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik. Jahrestagung in Essen 2007 (Band 28, S. 339-341). Berlin: Lit Verlag Dr. W. Hopf.

 

2006:

Trautwein, U., Lüdtke, O., Kastens, C. & Köller, O. (2006). Effort on Homework in Grades 5 Through 9: Development, Motivational Antecedents, and the Relationship with Effort on Classwork. Child Development, 77(4), 1094–1111.*

Projekte

Beanspruchung, Bewältigung und Erfolg in der zweiten Phase der Lehrerinnen- und Lehrerbildung (Kooperationspartner: Dr. Timo Nolle, Dr. Elke Döring-Seipel, Schulamt Hessen, Zentrum für Lehrerbildung Universität Kassel; 04/2013 - )

Diagnostische Kompetenz von Grundschullehrkräften (Kooperationspartner: Dr. Karina Karst, Prof. Dr. Frank Lipowksy; 03/2015- )

Hausaufgabenmotivation und -erledigung in der Grundschule (05/2015- )

Selbstkonzeptentwicklung in der Grundschule (Hierbei handelt es sich in erster Linie um die Fertigstellung von drei Publikationen, die im Rahmen der PERLE-Studie entstanden sind)

Domänenspezifität des Selbstkonzepts im Sachunterricht (Kooperationspartner: Prof. Dr. Diemut Kucharz, Prof. Dr. Thilo Kleickmann; geplant 07/2017- )

Entwicklung von Unterrichtskonzepten zum Lesen lernen im Englischunterricht der Grundschule (09/2015- 12/2018)

Lernfreude wecken (Prof. Dr. Cornelia Gräsel (Projektleitung); 10/2015- )

Studentische Forschungsprojekte und Masterarbeiten

Wir betreuen insbesondere Forschungsprojekte zu verschiedenen Themen rund um das "Lehren und Lernen in der Grundschule". Spezielle Forschungsinteressen der einzelnen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entnehmen Sie bitte deren persönlicher Homepage (siehe TEAM der AG Grundschulforschung). Diese unterstützen Sie auch dabei, ein für Ihr Forschungsprojekt passendes Begleitseminar auszuwählen. Wenn Sie Interesse daran haben, ihr Forschungsprojekt in der AG Grundschulforschung zu schreiben, wenden Sie sich bitte per Mail an eine Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter. Diese vereinbaren dann einen Termin mit Ihnen, in dem wir Ihre ersten Ideen besprechen und mögliche weitere Schritte planen.