Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Hartmann, Ulrike

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Bildungsforschung in der School of Education

Arbeitsbereich Lehr-, Lern- und Unterrichtsforschung

 

E-Mailuhartmann{at}uni-wuppertal.de
Telefon+49 (0)202-439-3741
BüroS.15.11

 

Wichtige Informationen zur Modulabschlussprüfung im Modul „Diagnostizieren, Unterrichten, Fördern“ im MEd 11 PO 2012 finden Sie nun im Moodle-Kurs: MAP_DUF.

 

Forschungsinteressen:

  • Implementations- und Transferforschung im Bildungsbereich
  • Wissenschaft-Praxis-Kooperationen
  • Lernen und soziale Interaktion
  • Argumentationsstrukturen von (angehenden) Lehrkräften

 

Aktuelle Forschungsprojekte:

iLearn & teach: Erfolgsfaktoren für die Implementierung computerbasierten formativen Assessments zur Förderung von Kindern mit Leseschwierigkeiten. Gemeinsam mit Garvin Brod und Marcus Hasselhorn (DIPF), gefördert durch die Mercator Stiftung.

CoMMIT - Inner- und außerschulische Kooperationsbeziehungen als Bedingung für die Entwicklungs- und Innovationskapazitäten von Schulen.
Gemeinsam mit Dirk Richter (Universität Potsdam) und Cornelia Gräsel (Bergische Universität Wuppertal), gefördert durch die Robert Bosch Stiftung und die Deutsche Schulakademie.

Wissenschaf(f)tpraxis – Was ist guter Unterricht? Gemeinsam mit Dr. Jasmin Decristan, Universität Frankfurt, Förderung durch die Robert Bosch Stiftung von 12/2014-03/2016

PELIKAN – Perspektiven von ErzieherInnen und Kita-Leitungen zur Implementation kompensatorischer Zusatzförderung an Kindertagesstätten. Gemeinsam mit Prof. Dr. Marcus Hasselhorn, Dr. Jan-Henning Ehm und Lea Höltge, DIPF Frankfurt.

 

 

/

zur Person

 Wissenschaftlicher Werdegang

Seit 2016

 

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Bergischen Universität Wuppertal, Abteilung Lehr-, Lern- und Unterrichtsforschung (Prof. Dr. Cornelia Gräsel)

 

2008 - 2016

wissenschaftliche Mitarbeiterin am DIPF, Leiterin der Koordinationsstelle des IDeA-Zentrums

2005 - 2008

Promotionsstipendium im DFG-Graduiertenkolleg „Passungsverhältnisse schulischen Lernens – Verstehen und Optimieren“ an der Georg-August-Universität Göttingen.

Promotion zum Dr. rer. nat.

Titel der Arbeit: Perspektivenübernahme als eine Kompetenz historischen Verstehens

2007

Harvard University; Graduate School of Education, Cambridge, MA (USA). Forschungsaufenthalt in der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Robert L. Selman

2000 - 2005

Studium der Psychologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Diplom

Vorträge

Konferenzbeiträge (Auswahl)

 

 

Ehm, J.-H., Höltge, L., Hasselhorn, M. & Hartmann, U. (2019, Februar). Professionelle Kompetenzen und Einstellungen pädagogischer Fachkräfte: Ergebnisse aus dem Projekt PELIKAN. Vortrag auf der 7. Tagung der Gesellschaft für empirische Bildungsforschung (GEBF) vom 25.-27. Februar in Köln.

Hartmann, U. & Trempler, K. (2019, Februar). Welche Informationen nutzen angehende Lehrkräfte bei der schriftlichen Auseinandersetzung mit pädagogischen Situationen? Vortrag auf der 7. Tagung der Gesellschaft für empirische Bildungsforschung (GEBF) vom 25.-27. Februar in Köln.

Trempler, K. & Hartmann, U. (2019, Januar). Auseinandersetzung angehender Lehrkräfte mit pädagogischen Situationen. Eine Analyse von Argumentationsstrukturen, genutzten Informationen und Handlungsabsichten. Eingeladener Vortrag im Kolloquium der Fachrichtung Bildungswissenschaften an der Universität des Saarlandes, Saarbrücken.

Hartmann, U. & Trempler, K. (2018, September). Auseinandersetzung mit wissenschaftlichem Wissen zur Erklärung pädagogischer Situationen: Eine Analyse der Argumentationsstrukturen angehender Lehrkräfte. Poster auf dem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs) vom 17.-20. September in Frankfurt/M.

Trempler, K. & Hartmann, U. (2018, Juni). Kritisches Denken bei angehenden Lehrkräften anhand von Reflektionen über pädagogische Situationen: Eine Analyse von Argumentationsstrukturen, genutzten Wissensquellen und Handlungsabsichten. Eingeladener Vortrag am 28. Juni im Forschungskolloquium Pädagogische Psychologie an der Universität Augsburg (Prof. Dr. Ingo Kollar).

Höltge, L., Buchholz, J., Hartmann, U., Ehm, J.-H., & Hasselhorn, M. (2018, Februar). Professionelle Kompetenzen pädagogischer Fachkräfte in Bezug auf Diagnostik und Förderung im Kindergarten – Analysen schriftlicher Antworten zu einer Fallvignette. Vortrag auf der 6. Tagung der Gesellschaft für empirische Bildungsforschung (GEBF) vom 15.-17. Februar in Basel, Schweiz.

Trempler, K. & Hartmann, U. (2018, Februar). Die Auseinandersetzung angehender Lehrkräfte mit pädagogischen Situationen: Eine qualitative Analyse von Argumentationsstrukturen und genutzten Wissensquellen. Vortrag auf der 6. Tagung der Gesellschaft für empirische Bildungsforschung (GEBF) vom 15.-17. Februar in Basel, Schweiz.

Hartmann, U. (2017, November). Implementation eines Modellprojektes zur Förderung der Schulbereitschaft – Welche Rolle spielen individuelle, institutionelle und projektspezifische Merkmale? Eingeladener Vortrag auf der Jahrestagung der Initiative Bildung durch Sprache und Schrift am 16. und 17. November in Münster.

Hartmann, U. & Decristan, J. (2017, September). Learning potentials at the boundary: Encounters of educational research and school practice. Paper presented at the EARLI Conference, August 29 to September 2, Tampere, Finland.

Hartmann, U. & Decristan, J. (2017, May). Challenges and learning potentials at the boundary: Encounters of educational research and school practice. Paper presented at the Annual Meeting of the American Educational Research Association (AERA), April 27 to May 1, San Antonio, Texas, USA.

Hoeltge, L., Ehm, J.-H., & Hartmann, U. (2017, April). Educators' Self-Efficacy Beliefs: A Scale Regarding Subjective Competencies in Assessment and Promotion of School-Relevant Skills. Paper presented at the Annual Meeting of the American Educational Research Association (AERA), April 27 to May 1, San Antonio, Texas, USA.

Hartmann, U. & Decristan, J. (2017, März). Lernpotenziale an der Schnittstelle von Wissenschaft und Schulpraxis. Theoretische Rahmung und erste empirische Befunde. Vortrag auf der 5. Tagung der Gesellschaft für empirische Bildungsforschung (GEBF) vom 13.-15. März in Heidelberg.

Höltge, L., Hartmann, U., Ehm, J.-H. & Hasselhorn, M. (2017, März). Umsetzung von Zusatzförderung für Kinder mit Entwicklungsrisiken in Baden-Württemberger Kindertagesstätten. Vortrag auf der 5. Tagung der Gesellschaft für empirische Bildungsforschung (GEBF) vom 13.-15. März in Heidelberg.

Neumann, M. & Hartmann, U. (2017, März). Bildungsreformen vom Kindergarten bis zum Abitur – Forschungszugänge zu Implementationsfaktoren und -prozessen. Organisation eines Symposiums bei der 5. Tagung der Gesellschaft für empirische Bildungsforschung (GEBF) vom 13.-15. März in Heidelberg.

Hartmann, U. (2016, Dezember). Wissenschaf(f)tpraxis? Drei Forschungszugänge an der Schnittstelle von Bildungsforschung und Schulpraxis. Vortrag auf der 23. Tagung des Netzwerks für Empiriegestützte Schulentwicklung (EMSE) am 15./16. 12. 2016 in Frankfurt.

Wolgast, A. & Hartmann, U. (2016, September). Wechselbeziehungen zwischen sozialer Perspektivenkoordination und metakognitiven Strategien. Vortrag beim 50. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie vom 18.-22.9.2016 in Leipzig.

Hartmann, U. & Decristan, J. (2016, Juli). Hindernisse und Lernpotenziale an der Schnittstelle zwischen Bildungsforschung und Schulpraxis. Poster präsentiert auf der Transfertagung des BMBF-Forschungsschwerpunktes Steuerung im Bildungssystem (SteBis) am 20.7.2016 in Mainz.

Höltge, L., Ehm, J.-H. & Hartmann, U. (2016, Juli). Kindergarten Educators´ self-efficacy beliefs regarding support of children at risk of academic failure. Paper presentation at the EARLI SIG 5 Conference vom 29.6. – 1.7.2016 in Porto, Portugal.

Hartmann, U. & Decristan, J. (2016, März). Hindernisse in der Kommunikation zwischen Bildungsforschung und Schulpraxis und deren Überwindung im Rahmen von Wissenschaft-Praxis-Kooperationen – Ergebnisse einer Interviewstudie. Vortrag bei der 4. Tagung der Gesellschaft für empirische Bildungsforschung (GEBF) vom 8.-11. März in Berlin.

Höltge, L., Ehm, J.-H. & Hartmann, U. (2016, März). Selbstwirksamkeitsüberzeugungen pädagogischer Fachkräfte und die Implementation von Fördermaßnahmen in den Bildungsbereichen Sprache, Mathematik und sozial-emotionale Kompetenzen. Poster bei der 4. Tagung der Gesellschaft für empirische Bildungsforschung (GEBF) vom 8.-11. März in Berlin.

Hartmann, U. & Hasselhorn, M. (2015, September). Einflüsse sozio-kultureller und sozial-emotionaler Risiken auf Entwicklungsverläufe im Kindesalter. Organisation eines Symposiums bei der Fachgruppentagung Entwicklungspsychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (EPSY) vom 30. August bis 2.September in Frankfurt.

Wolgast, A., Hartmann, U. & Decristan, J. (2015, September). Die Bereitschaft zur Perspektivenkoordination in der 5. Jahrgangsstufe. Vortrag bei der 15. Tagung der Fachgruppe Pädagogische Psychologie vom 14.-16. September in Kassel.

Hartmann, U. & Hasselhorn, M. (2014, März). Entwicklungsrisiken und individuelle Förderung im Elementar- und Primarbereich. Organisation eines Symposiums bei der 2. Tagung der Gesellschaft für empirische Bildungsforschung (GEBF) vom 3.-5. März in Frankfurt.

Hartmann, U., & Selman, R.L. (2007). Understanding Choices in Historical Context – Encounters of Research in Historical Understanding and a Developmental Theory on Social Awareness. Association for Moral Education (AME) Conference, November 15-17.

 

 

Publikationen

2019

Hartmann, U., Ehm, J.-H., Höltge, L. & Hasselhorn, M. (in Druck). Unter welchen Bedingungen gelingt die Implementation eines Modellvorhabens zur Förderung der Schulbereitschaft in Kindertageseinrichtungen? Analysen zum Zusammenspiel von individuellen Merkmalen der Fachkräfte, der Wahrnehmung projektbezogener Merkmale und dem wahrgenommenen Implementationserfolg. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft.

 

2018

Hartmann, U. & Decristan, J. (2018). Brokering activities and learning mechanisms at the boundary of educational research and school practice. Teaching and Teacher Education, 74, 114-124. DOI: 10.1016/j.tate.2018.04.016

Wolgast, A., Barnes-Holmes, Y, Hartmann, U., & Decristan, J. (2018). Interrelations between perspective taking and reading experience: A longitudinal view on students in the fifth year of school. Psychology of Language and Communication, 22, 417-440. DOI: 10.2478/plc-2018-0019

 

2017

Ehm, J.-H., Hartmann, U., Höltge, L. & Hasselhorn, M. (2017). Die Perspektive pädagogischer Fachkräft auf schulvorbereitende Zusatzförderung in der Kita. Unterrichtswissenschaft, 45, 239-248.

Höltge, L., Hartmann, U., Ehm., J.-H. & Hasselhorn, M. (2017). Zusätzliche individuelle Förderung in Kindertagesstätten. Ergebnisse einer Befragung pädagogischer Fachkräfte. Frühe Bildung, 6 (4), 217-224. doi: 10.1026/2191-9186/a000328

Hartmann, U., Gold, A., & Hasselhorn, M. (2017). Bildungsforschung interdisziplinär – Das Frankfurter IDeA-Zentrum. In U. Hartmann, M. Hasselhorn, & A. Gold (Hrsg.), Entwicklungsverläufe verstehen – Bildungsrisiken erkennen – Kinder wirksam fördern. Forschungsergebnisse des Frankfurter IDeA-Zentrums (S. 11–20). Stuttgart: Kohlhammer.

Hartmann, U., Hasselhorn, M., & Gold, A. (Hrsg.), (2017). Entwicklungsverläufe verstehen – Bildungsrisiken erkennen – Kinder wirksam fördern. Forschungsergebnisse des Frankfurter IDeA-Zentrums. Stuttgart: Kohlhammer.

Hartmann, U., & Klieme, E. (2017). Vom wissenschaftlichen Wissen zur Wissensnutzung in der pädagogischen Praxis: Erträge der Forschung am IDeA-Zentrum. In U. Hartmann, M. Hasselhorn, & A. Gold (Hrsg.), Entwicklungsverläufe verstehen - Bildungsrisiken erkennen – Kinder wirksam fördern. Forschungsergebnisse des Frankfurter IDeA-Zentrums (S. 477–496). Stuttgart: Kohlhammer.

Höltge, L., Ehm, J.-H., Hartmann, U. & Hasselhorn, M. (2017). Teachers´ Self-efficacy Beliefs Regarding Assessment and Promotion of School-relevant Skills of Preschool Children. Early Child Development and Care. DOI: 10.1080/03004430.2017.1323888

 

2016

Decristan, J. & Hartmann, U. (2016). Guter Unterricht im Dialog zwischen Bildungsforschung und Schulpraxis. Das Projekt wissenschaf(f)tpraxis. Lernende Schule, 73, 17-19.

Hartmann, U., Decristan, J, & Klieme, E. (2016). Unterricht als Feld evidenzbasierter Bildungspraxis? Herausforderungen und Potenziale für einen wechselseitigen Austausch von Wissenschaft und Schulpraxis. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft 19, S. 179-199. DOI: 10.1007/s11618-016-0712-4

 

2015

Höltge, L., Hartmann, U., Ehm, J.-H., & Hasselhorn, M. (2015). Kinder vor Schuleintritt bedürfnisgerecht unterstützen. KiTa aktuell NRW, 24, 93-94.

 

2014

Hasselhorn, M., Hartmann, U., Reuße, S., & Gold, A. (2014). Individual development and adaptive education of children at risk. In R. N. Emde, & M. Leuzinger-Bohleber (Eds.), Early Parenting and Prevention of Disorder: Psychoanalytic Research at Interdisciplinary Frontiers (pp. 215-225). London, UK: Karnac.

 

2013

Hasselhorn, M., Hartmann, U., Reuße, S. & Gold, A. (2013). Individuelle Entwicklung und Lernförderung. Ziele und Agenda eines transdisziplinären Forschungszentrums. In M. Leuzinger-Bohleber, R. N. Emde & R. Pfeifer (Hrsg.), Embodiment – ein innovatives Konzept für Entwicklungsforschung und Psychoanalyse. Göttingen, Vandenhoeck & Ruprecht.

 

2011

Hasselhorn, M. & Hartmann, U. (2011). Lern- und Aufmerksamkeitsstörungen. Kindheit und Entwicklung, 20, 1-3.

Kuhlmann, U. (2011). Sozial-kognitive Entwicklung. In K.-H. Horn, H. Kemnitz, W. Marotzki & U. Sandfuchs (Hrsg.), Lexikon Erziehungswissenschaft. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

 

2010 und älter

Rothgangel, M., Klose, B., Martens, M. & Hartmann, U. (2010). Kompetenzorientierung außerhalb der Kernfächer: Die Fächer Religion und Geschichte. In: A. Gehrmann, U. Hericks & M. Lüders (Hrsg.). Bildungsstandards und Kompetenzmodelle, S. 237-247. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Hartmann, U., Sauer, M. & Hasselhorn, M. (2009). Perspektivenübernahme als Kompetenz für den Geschichtsunterricht: theoretische und empirische Zusammenhänge zwischen fachspezifischen und sozial-kognitiven Schülermerkmalen. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 13, 321-342.

Hartmann, U. (2009). Kompetenzprofile historischer Perspektivenübernahme in Klasse 7 und 10. In B. Ziegler & J. Hodel (Hrsg.). Forschungswerkstatt Geschichtsdidaktik 07. Bern: hep-verlag, 79-89.

Hartmann, U., Martens, M., Sauer, M., & Hasselhorn (2009). Understanding historical understanding: Prospects and challenges of an empirical approach. In: M. Martens, U. Hartmann, M. Sauer & M. Hasselhorn (Eds.): Interpersonal Understanding in Historical Context. Rotterdam et al.: Sense Publishers, S. 137-146.

Martens, M., Hartmann, U. Sauer, M., & Hasselhorn, M. (Eds.),(2009). Interpersonal Understanding in Historical Context. Rotterdam et al.: Sense Publishers.

Hartmann, U. & Hasselhorn, M. (2008). Historical perspective taking – A standardized measure for an aspect of students’ historical thinking. Learning and individual differences, 18, 264-270.

Hartmann, U., Martens, M. & Sauer, M. (2007). Von Kompetenzmodellen zur empirischen Erforschung von Schülerkompetenzen - das Beispiel historische Perspektivenübernahme. Zeitschrift für Geschichtsdidaktik. S. 125 - 148.

Stoskopf, A., Bermudez, A., Hartmann, U., Selman, R. & Barr, D. (2007). Measure for the Assessment of Historical Understanding. Brookline, MA: FHAO. [Developed for the National Professional Development and Evaluation Project (NPDEP), a longitudinal outcome evaluation of the Facing History and Ourselves Program from 2005-2010].

Hallmann, S., Klöckner, C., Kuhlmann, U. & Beisenkamp, A. (2005). Freiheit, Ästhetik oder Bedrohung? Wie Kinder Natur bewerten. Umweltpsychologie, 9(2), S. 88-108.

 

Konferenzbeiträge (Auswahl)

Hartmann, U. & Decristan, J. (2017, May). Challenges and learning potentials at the boundary: Encounters of educational research and school practice. Paper presented at the Annual Meeting of the American Educational Research Association (AERA), April 27 to May 1, San Antonio, Texas, USA.

Hoeltge, L., Ehm, J.-H., & Hartmann, U. (2017, April). Educators' Self-Efficacy Beliefs: A Scale Regarding Subjective Competencies in Assessment and Promotion of School-Relevant Skills. Paper presented at the Annual Meeting of the American Educational Research Association (AERA), April 27 to May 1, San Antonio, Texas, USA.

Hartmann, U. & Decristan, J. (2017, März). Lernpotenziale an der Schnittstelle von Wissenschaft und Schulpraxis. Theoretische Rahmung und erste empirische Befunde. Vortrag auf der 5. Tagung der Gesellschaft für empirische Bildungsforschung (GEBF) vom 13.-15. März in Heidelberg.

Höltge, L., Hartmann, U., Ehm, J.-H. & Hasselhorn, M. (2017, März). Umsetzung von Zusatzförderung für Kinder mit Entwicklungsrisiken in Baden-Württemberger Kindertagesstätten. Vortrag auf der 5. Tagung der Gesellschaft für empirische Bildungsforschung (GEBF) vom 13.-15. März in Heidelberg.

Neumann, M. & Hartmann, U. (2017, März). Bildungsreformen vom Kindergarten bis zum Abitur – Forschungszugänge zu Implementationsfaktoren und -prozessen. Organisation eines Symposiums bei der 5. Tagung der Gesellschaft für empirische Bildungsforschung (GEBF) vom 13.-15. März in Heidelberg.

Hartmann, U. (2016, Dezember). Wissenschaf(f)tpraxis? Drei Forschungszugänge an der Schnittstelle von Bildungsforschung und Schulpraxis. Vortrag auf der 23. Tagung des Netzwerks für Empiriegestützte Schulentwicklung (EMSE) am 15./16. 12. 2016 in Frankfurt.

Wolgast, A. & Hartmann, U. (2016, September). Wechselbeziehungen zwischen sozialer Perspektivenkoordination und metakognitiven Strategien. Vortrag beim 50. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie vom 18.-22.9.2016 in Leipzig.

Hartmann, U. & Decristan, J. (2016, Juli). Hindernisse und Lernpotenziale an der Schnittstelle zwischen Bildungsforschung und Schulpraxis. Poster präsentiert auf der Transfertagung des BMBF-Forschungsschwerpunktes Steuerung im Bildungssystem (SteBis) am 20.7.2016 in Mainz.

Höltge, L., Ehm, J.-H. & Hartmann, U. (2016, Juli). Kindergarten Educators´ self-efficacy beliefs regarding support of children at risk of academic failure. Paper presentation at the EARLI SIG 5 Conference  vom 29.6. – 1.7.2016 in Porto, Portugal.

Hartmann, U. & Decristan, J. (2016, März). Hindernisse in der Kommunikation zwischen Bildungsforschung und Schulpraxis und deren Überwindung im Rahmen von Wissenschaft-Praxis-Kooperationen – Ergebnisse einer Interviewstudie. Vortrag bei der 4. Tagung der Gesellschaft für empirische Bildungsforschung (GEBF) vom 8.-11. März in Berlin.

Höltge, L., Ehm, J.-H. & Hartmann, U. (2016, März). Selbstwirksamkeitsüberzeugungen pädagogischer Fachkräfte und die Implementation von Fördermaßnahmen in den Bildungsbereichen Sprache, Mathematik und sozial-emotionale Kompetenzen. Poster bei der 4. Tagung der Gesellschaft für empirische Bildungsforschung (GEBF) vom 8.-11. März in Berlin.

Hartmann, U. & Hasselhorn, M. (2015, September). Einflüsse sozio-kultureller und sozial-emotionaler Risiken auf Entwicklungsverläufe im Kindesalter. Organisation eines Symposiums bei der Fachgruppentagung Entwicklungspsychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (EPSY) vom 30. August bis 2.September in Frankfurt.

Wolgast, A., Hartmann, U. & Decristan, J. (2015, September). Die Bereitschaft zur Perspektivenkoordination in der 5. Jahrgangsstufe. Vortrag bei der 15. Tagung der Fachgruppe Pädagogische Psychologie vom 14.-16. September in Kassel.

Hartmann, U. & Hasselhorn, M. (2014, März). Entwicklungsrisiken und individuelle Förderung im Elementar- und Primarbereich. Organisation eines Symposiums bei der 2. Tagung der Gesellschaft für empirische Bildungsforschung (GEBF) vom 3.-5. März in Frankfurt.

Hartmann, U., & Selman, R.L. (2007). Understanding Choices in Historical Context – Encounters of Research in Historical Understanding and a Developmental Theory on Social Awareness. Association for Moral Education (AME) Conference, November 15-17.