Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Karolina Urton

Mitarbeiter am Institut für Bildungsforschung in der School of Education

Arbeitsbereich Methodik und Didaktik in den Förderschwerpunkten Lernen sowie emotionale und soziale Entwicklung

 

E-Mailurton{at}uni-wuppertal.de
Telefon+49 (0)202 439-1271
BüroFMM.02.03
Besucheradresse

Rainer-Gruenter-Straße 21, 42119 Wuppertal

 

 

 

Forschungs- & Arbeitsschwerpunkte

  • Evidenzbasierte Handlungskonzepte zur Diagnostik und Förderung in den sonderpädagogischen Förderschwerpunkten Lernen und Emotional-soziale Entwicklung
  • Interventionsforschung mittels kontrollierter Einzelfallstudien
  • Entwicklung von computergestützten Interventionen zur Förderung basaler schulischer Fertigkeiten
  • Konzeption und Durchführung von Lehrkonzepten im Praxissemester im Lehramtsstudiengang sonderpädagogische Förderung
  • Didaktik der Mathematik in der Primarstufe im Förderschwerpunkt Lernen mit der Fokussierung auf inklusive Unterrichtskonzepte
  • Gelingensfaktoren und -indikatoren inklusiver Schul- und Unterrichtsentwicklung
  • Schulleitungshandeln im inklusiven Kontext

 

 

/

zur Person

Wissenschaftlicher Werdegang

 

Okt. 2018 - heuteVertretung der W2-Professur „Methodik und Didaktik in den Förderschwerpunkten Lernen und Emotional-soziale Entwicklung“ am Institut für Bildungsforschung in der School of Education an der Bergischen Universität Wuppertal
April 2018 - Sept. 2018Vertretung der W2-Professur „Sonderpädagogische Förderung und Inklusion mit dem Schwerpunkt Schulentwicklung und Unterrichtsforschung“ am Institut für Erziehungswissenschaften an der Universität Paderborn
seit März 2017Akademische Rätin im Hochschuldienst am Lehrstuhl "Konzeption und Evaluation schulischer Förderung im Förderschwerpunkt Lernen" am Department Heilpädagogik und Rehabilitation an der Universität zu Köln (derzeit beurlaubt für die Vertretung der W2-Professur an der Uni Wuppertal)
Dez. 2016Promotion zur Erlangung des Doktorgrades (Dr. phil.) an der Humanwissenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam im Fachgebiet Inklusionspädagogik
seit Okt. 2010 - heuteProjektmitarbeit und -koordination im Drittmittelprojekt „Wissenschaftliche Begleitung des Kreises Mettmann auf dem Weg in die Inklusion“, Universität zu Köln, Department für Heilpädagogik, Lehrstuhl für Erziehungshilfe und sozial-emotionale Entwicklungsförderung
April 2009 - Feb. 2017Landesschulpsychologin, Bezirksregierung Düsseldorf mit Tätigkeit am Schulamt für den Kreis Mettmann
April 2008 - April 2009Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Exzellenzcluster „Languages of Emotion“ – Freie Universität Berlin
Mai 2007 - März 2008Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „Contributions of Visuo Spatial Deficits to Mathematical Disabilities in Children: Bridging the Gap from Neurocognitive Systems to Mathematical Achievement” – Freie Universität Berlin
2002 - 2007Diplomstudium Psychologie an der Freien Universität Berlin

 

 

Publikationen

Grünke, M., Urton, K. & Karnes, J. (2018). The Effects of a Brief Touch-Point Intervention for Children With Intellectual Developmental Disabilities (IDD). Journal of Educational and Developmental Psychology, 8, 187-197.

Leidig, T., Urton, K., Knaak, T., Hisgen, S. & Grünke, M. (2018). The Effects of the RAP Strategy Used in a Peer Tutoring Setting to Foster Reading Comprehension in High-Risk Fourth Graders. Learning Disabilities: A Contemporary Journal, 16, 229-254.

Urton, K., Börnert-Ringleb, M. & Wilbert, J. (2018). Gestaltung eines inklusiven Schulklimas als Schulentwicklungsaufgabe. In F. Hellmich, G. Görel, & M. F. Löper (Hrsg.), Inklusive Schul- und Unterrichtsentwicklung. Stuttgart: Kohlhammer.

Urton, K., Börnert-Ringleb, M., Krull, J., Wilbert, J. & Hennemann, T. (2018). Inklusives Schulklima: Konzeptionelle Darstellung eines Rahmenmodells. Zeitschrift für Heilpädagogik, 69, 40-52.

Krull, J., Urton, K., Wilbert, J. & Hennemann, T. (2018). Der Kreis Mettmann auf dem Weg zum inklusiven Schulsystem – zentrale Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitung. Zeitschrift für Heilpädagogik, 69, 17-39.

Hennemann, T., Hillenbrand, C., Fitting-Dahlmann, K., Wilbert, J. & Urton, K. (2018). Auf dem Weg zum inklusiven Schulsystem im Kreis Mettmann – Konzeption der wissenschaftlichen Begleitevaluation. Zeitschrift für Heilpädagogik, 69, 4-16.

Urton, K. (2017). Seelische Gesundheit in der inklusiven Grundschule. Praxis Schulpsychologie, 10, 7-8.

Wilbert, J., Urton, K. & Grubert, J. (2016). Entwicklung eines Verfahrens zur Messung des inklusionsspezifischen Selbstwirksamkeitserlebens. Empirische Sonderpädagogik, 3, 289-302.

Urton, K., Wilbert, J., Grosche, M. & Hennemann, T. (2016). Vergleich der beruflichen Interessenstruktur von Studierenden der Sonderpädagogik mit den Anforderungen des sonderpädagogischen Lehrerberufs. Zeitschrift für Bildungsforschung, 6, 325-343.

Hintz, A. M., Paal, M., Urton, K., Krull, J., Wilbert, J. & Hennemann, T. (2015). Teachers' perceptions of opportunities and threats concerning inclusive schooling in germany at an early stage of inclusion: Analyses of a mixed methodology approach. Journal of Cognitive Education and Psychology, 14, 357-374.

Urton, K., Wilbert, J. & Hennemann, T. (2015). Die Einstellung zur Integration und die Selbstwirksamkeit von Lehrkräften. Psychologie in Erziehung und Unterricht, 62, 147-157.

Urton, K., Wilbert, J. & Hennemann, T. (2014a). Der Zusammenhang zwischen der Einstellung zur Integration und der Selbstwirksamkeit von Schulleitungen und deren Kollegien. Empirische Sonderpädagogik, 6, 3-16.

Urton, K., Wilbert, J. & Hennemann, T. (2014b). Attitudes towards inclusion and self-efficacy of principals and teachers. Learning Disabilities: A Contemporary Journal, 12, 151-168.

Schlochtermeier, L. H., Kuchinke, L., Pehrs, C., Urton, K., Kappelhoff, H. & Jacob, A. M. (2013). Emotional picture and word processing: An fMRI study on effects of stimulus complexity. PLoS ONE, 8: e55619.

Tempel, K., Kuchinke, L., Urton, K., Schlochtermeier, L. H., Kappelhoff, H. & Jacobs, A. M. (2013). Effects of positive pictograms and words: An emotional word superiority effect?. Journal of Neurolinguistics, 26, 637-648.

Urton, K. (2012). Entwicklung und Festigung der Zahlvorstellung. Grundschulmagazin, 11-15.

Brink, T. T., Urton, K., Held, D., Kirilina, E., Hofmann, M. J., Klann-Delius, G., Jacobs, A. M. & Kuchinke, L. (2011). The role of orbitofrontal cortex in processing empathy stories in 4- to 8-year-old children. Frontiers in Psychology, 80, 130-118.

Thaler, V., Urton, K., Heine, A., Hawelka, S., Engl, V. & Jacobs, A. M. (2009). Different behavioral and eye movement patterns of dyslexic readers with and without attentional deficits during single word reading. Neuropsychologia, 47, 2436-2445.

Võ, M. L., Conrad, M., Kuchinke, L., Urton, K., Hofmann, M. J. & Jacobs, A. M. (2009). The Berlin affective word list reloaded (BAWL-R). Behavior Research Methods, 41, 534-538.