Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Prof. Dr. Jasmin Decristan

(Leitung)

Bettina Sattler

(Sekretariat)

Enkeleta Shtërbani

(Wissenschaftliche Mitarbeiterin)

/

Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte

Der Arbeitsbereich „Schulische Interventionsforschung bei besonderen pädagogischen Bedürfnissen“ untermauert die multiperspektivische Ausrichtung des Instituts für Bildungsforschung – Forschung und Lehre sind an der Schnittstelle aus pädagogisch-psychologischen und sonderpädagogischen Themenfeldern angesiedelt.

Die Forschungsfragen des Arbeitsbereichs setzen an den Ebenen Schule und Lehrerprofessionalisierung an und beziehen Wirkungen auf die Unterrichtsgestaltung bis hin zu den Schülerinnen und Schülern in Klassen mit ein. Bei den Wirkungsfragen wird stets auch eine differenzielle Perspektive eingenommen und untersucht, wie Schülerinnen und Schüler, vor allem mit besonderen pädagogischen Bedürfnissen, im Rahmen von Schule und Unterricht gefördert werden können und inwieweit Professionalisierungsmaßnahmen Entwicklungsprozesse in Schule und Unterricht voranbringen können.

Der methodische Schwerpunkt liegt in der quantitativ-empirischen Bildungsforschung, vor allem im Bereich der Konzeption, Durchführung und Evaluation umfangreicherer Interventionsstudien. Um die Umsetzung (Implementation) und die Wirkungen von Lehr-Lernarrangements eingehender erfassen und verstehen zu können, kommen neben Befragungen auch Videographierungen zum Einsatz.

Als eine wesentliche Gelingensbedingung für Interventionsstudien müssen die Inhalte auch an den Bedarfen der Bildungspraxis ansetzen und die Perspektive der Bildungsakteure (vor allem Lehrkräfte) mit berücksichtigen. In Ergänzung und Erweiterung durch wissenschaftlich erprobte Maßnahmen können hieraus neue, wirksame und praxisrelevante Unterrichtskonzepte entwickelt und evaluiert werden.

Diese Schwerpunkte wollen wir nun im Rahmen des Aufbaus der neu gegründeten Abteilung angehen – sprechen Sie uns bei Fragen oder Interesse an gemeinsamen Aktivitäten gerne an!

Publikationen

Herausgeberschaften

Zeitschrift für Pädagogik, Thementeil „Bildungsqualität und Wirkung von Angeboten in der Ganztagsschule", 62(6) (Hrsg. J. Decristan & E. Klieme).

Zeitschrift für Pädagogik, Themenheft „Individuelle Förderung und adaptive Lerngelegenheiten im Grundschulunterricht“, 57(6) (Hrsg. S. Hertel, J. Warwas & E. Klieme).

 

2017 / im Druck

Decristan, J., Hardy, I., Klieme, E., Büttner, G., Hertel, S., Kunter, M., & Lühken, A. (im Druck). Individuelle Förderung und adaptive Lerngelegenheiten im Grundschulunterricht. In U. Hartmann, M. Hasselhorn & A. Gold (Hrsg.), Entwicklungsverläufe verstehen - Individuelle Förderung wirksam gestalten. Forschungsergebnisse des Frankfurter IDeA-Zentrums (S. 312–326). Stuttgart: Kohlhammer.

Schastak, M, Reitenbach, V. Rauch, D. & Decristan, J. (im Druck). Türkisch-deutsch bilinguale Interaktion beim Peer-Learning in der Grundschule: Selbstberichtete Gründe für die Annahme oder Ablehnung bilingualer Interaktionsangebote. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft. Advance online publication. doi:10.1007/s11618-017-0735-5

 

2016

Decristan, J. & Hartmann, U. (2016). Das Projekt „wissenschaf(f)tpraxis“. Guter Unterricht im Dialog zwischen Bildungsforschung und Schulpraxis. Lernende Schule, 73, 17–19.

Decristan, J. & Jude, N. (2017). Kategorie Schulleistung. In Bohl, T., Budde, J. & Rieger-Ladich, M. (Hrsg.), Umgang mit Heterogenität in Schule und Unterricht (S. 109–122). Stuttgart: UTB.

Decristan, J. & Klieme, E. (2016). Bildungsqualität und Wirkung von Angeboten in der Ganztagsschule. Einführung in den Thementeil. Thementeil „Bildungsqualität und Wirkung von Angeboten in der Ganztagsschule“ (Hrsg. J. Decristan & E. Klieme), Zeitschrift für Pädagogik, 62(6), 757–759.

Decristan, J., Kunter, M., Fauth, B., Büttner, G., Hardy, I., & Hertel, S. (2016). What role does instructional quality play for elementary school children’s science competence? –A focus on students at risk. Special Issue “Children at risk of poor educational outcomes” (Eds. M. Kunter, & M. Hasselhorn) of the Journal of Educational Research Online, 8(1), 66–89.

Hartmann, U., Decristan, J. & Klieme, E. (2016). Unterricht als Feld evidenzbasierter Bildungspraxis? Herausforderungen und Potenziale für einen wechselseitigen Austausch von Wissenschaft und Schulpraxis. Sonderheft zu „Empirische Bildungsforschung. Der kritische Blick und die Antwort auf die Kritiker“ (Hrsg. J. Baumert & K.-J. Tillmann), Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 19(1), 179–199. doi:10.1007/s11618-016-0712-4

Klieme, E., Decristan, J., Holtappels, H.G., Stecher, L. & Rauschenbach, T. (2016). Ganztagsangebote unterstützen die Persönlichkeitsentwicklung. Schulverwaltung Bayern, 39, 196–198.

Klieme, E., Decristan, J., Holtappels, H.G., Stecher, L. & Rauschenbach, T. (2016). Ganztagsangebote unterstützen die Persönlichkeitsentwicklung. Schulverwaltung Hessen/ Rheinland-Pfalz, 21, 200–202.

Rieser, S., Naumann, A., Decristan, J., Fauth, B., Klieme, E., & Büttner, G. (2016). On the connection between teaching and learning: Linking teaching quality and metacognitive strategy use in primary school. British Journal of Educational Psychology, 86(4), 526–545. doi:10.1111/bjep.12121

Seiz, J., Decristan, J., Kunter, M. & Baumert, J. (2016). Differenzielle Effekte von Klassenführung und Unterstützung für Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund? Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 30(4), 237–249. doi:10.1024/1010-0652/a000186

 

2015

Büttner, G., Decristan, J. & Adl-Amini, K. (2015). Kooperatives Lernen in der Grundschule. In Ch. Huf & I. Schnell (Hrsg.), Inklusive Bildung in Kita und Grundschule (S. 207–220). Stuttgart: Kohlhammer.

Decristan, J., Hondrich, A. L., Büttner, G., Hertel, S., Klieme, E., Kunter, M., Lühken, A., Adl-Amini, K., Djakovic, S.-K., Mannel, S. & Hardy, I. (2015). Impact of additional guidance in science education on primary students’ conceptual understanding. The Journal of Educational Research, 108, 358–370. doi:10.1080/00220671.2014.899957. Impact Factor 2013: 1.282

Decristan, J. & Klieme, E. (2015). Individuelle Förderung und Differenzierung im inklusiven Unterricht. In K. Seifried, S. Drewes & M. Hasselhorn (Hrsg.), Handbuch Schulpsychologie – Psychologie für die Schule (S. 350–359). Stuttgart: Kohlhammer Verlag.

Decristan, J., Klieme, E., Kunter, M., Hochweber, J., Büttner, G., Fauth, B., Hondrich, A. L., Rieser, S., Hertel, S. & Hardy, I. (2015). Embedded formative assessment and classroom process quality: How do they interact in promoting students’ science understanding? American Educational Research Journal, 52(6), 1133–1159. doi:10.3102/0002831215596412doi:10.3102/0002831215596412. Impact Factor 2013: 2.157

Fauth, B., Decristan, J., Rieser, S., Büttner, G. & Klieme, E. (2015). Urteile zur Unterrichtsqualität von Grundschüler/innen: Mehr als „Ich mag meine Lehrerin?. Jahrbuch Grundschulforschung, 20, 157–162.

 

2014

Adl-Amini, K., Decristan, J., Hondrich, A. L. & Hardy, I. (2014). Umsetzung von peer-gestütztem Lernen durch Lehrkräfte im naturwissenschaftlichen Sachunterricht der Grundschule. Zeitschrift für Grundschulforschung, 7(2), 74–87.

Decristan, J. & Klieme, E. (2014). Ziele und Maßnahmen individueller Förderung. In U. Erdsiek-Rave & M. John-Ohnesorg (Hrsg.), Individuell Fördern mit multiprofessionellen Teams (S. 27–30). Schriftenreihe des Netzwerk Bildung. Bonn: Friedrich-Ebert-Stiftung.

Decristan, J., Naumann, A., Fauth, B., Rieser, S., Büttner, G. & Klieme, E. (2014). Heterogenität in Schülerleistungen in der Grundschule: Bedeutung verschiedener Leistungsindikatoren und Bedingungsfaktoren für die Einschätzung durch Lehrkräfte. Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie, 46, 181–190. doi:10.1026/0049-8637/a000115 Impact Factor 2013: 0.727

Fauth, B., Decristan, J., Rieser, S., Klieme, E. & Büttner, G. (2014). Student ratings of teaching quality in primary school: dimensions and prediction of student outcomes. Learning and Instruction, 29, 1–9. doi:10.1016/j.learninstruc.2013.07.001. Impact Factor 2013: 3.079

Fauth, B., Decristan, J., Rieser, S., Klieme, E. & Büttner, G. (2014). Die Qualität von Grundschulunterricht aus der Sicht von Schülerinnen und Schülern, Lehrpersonen und externen Beobachtern: Zusammenhänge zwischen den Perspektiven und Vorhersage von Lernerfolg. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 28, 127–137. doi:10.1024/1010-0652/a000129

 

2013

Rieser, S., Fauth, B., Decristan, J., Klieme, E. & Büttner, G. (2013). The connection between primary school students’ self-regulation in learning and perceived teaching quality. Journal of Cognitive Education and Psychology, 12(2), pp. 138–156. Special Issue, Section Fostering Self-Regulated Learning: Intervention and Integration into Regular Teaching. doi:10.1891/1945-8959.12.2.138

Salzer, S., Streeck, U., Jaeger, U., Masuhr, O., Warwas, J., Leichsenring, F. & Leibing, E. (2013). Patterns of interpersonal problems in borderline personality disorder. The Journal of Nervous and Mental Disease, 201, 94–98. doi: 10.1097/NMD.0b013e3182532b59, Impact Factor 2012: 1.682

 

2012

Büttner, G., Warwas, J. & Adl-Amini, K. (2012). Kooperatives Lernen und Peer Tutoring im inklusiven Unterricht. Zeitschrift für Inklusion, 1-2. (Online unter: http://www.inklusion-online.net/index.php/inklusion)

 

2011

Hardy, I., Hertel, S., Kunter, M., Klieme, E., Warwas, J., Büttner, G. & Lühken, A. (2011). Adaptive Lerngelegenheiten in der Grundschule: Merkmale, methodisch-didaktische Schwerpunktsetzungen und erforderliche Lehrerkompetenzen. Zeitschrift für Pädagogik, 57, Themenheft Individuelle Förderung und adaptive Lerngelegenheiten im Grundschulunterricht (Hrsg.: S. Hertel, J. Warwas & E. Klieme), 819–833.

Hertel, S., Warwas, J. & Klieme, E. (2011). Individuelle Förderung und adaptive Lerngelegenheiten im Grundschulunterricht. Einleitung in den Thementeil. Zeitschrift für Pädagogik, 57, Themenheft Individuelle Förderung und adaptive Lerngelegenheiten im Grundschulunterricht (Hrsg.: S. Hertel, J. Warwas & E. Klieme), 803–804.

Klieme, E. & Warwas, J. (2011). Konzepte der Individuellen Förderung, Zeitschrift für Pädagogik, 57, Themenheft Individuelle Förderung und adaptive Lerngelegenheiten im Grundschulunterricht (Hrsg.: S. Hertel, J. Warwas & E. Klieme), 805–818.

Warwas, J., Hertel, S. & Labuhn, A. S. (2011). Kontextuelle und individuelle Bedingungsfaktoren für den Einsatz von adaptiven Unterrichtsformen im Grundschulunterricht, Zeitschrift für Pädagogik, 57, Themenheft Individuelle Förderung und adaptive Lerngelegenheiten im Grundschulunterricht (Hrsg.: S. Hertel, J. Warwas & E. Klieme), 854–867.

Warwas, J. & Kunter, M. (2011). Individuelle Förderung in heterogenen Klassen. Forschung Frankfurt, 29, 14–15.

Warwas, J., Watermann, R. & Szczesny, M. (2011). Zur Validität retrospektiv erfasster Schulformwahlmotive bei Schülerinnen und Schülern an allgemein bildenden und beruflichen Gymnasien. In C. Tarnai (Hrsg.), Sozialwissenschaftliche Forschung in Diskurs und Empirie (S.87–101). Münster: Waxmann Verlag.

 

2010 und davor

Salzer, S., Leibing, E., Jakobsen, T., Rudolf, G., Brockmann, J., Eckert, J., Huber, D., Klug, G., Henrich, G., Grande, T., Keller, W., Kreische, R., Biskup, J., Staats, H., Warwas, J. & Leichsenring, F. (2010). Patterns of interpersonal problems and their improvement in depressive and anxious patients treated with psychoanalytic psychotherapy. Bulletin of the Menninger Clinic, 74(4), 283–300. Impact Factor 2012: 0.62

Salzer, S., Streeck, U., Jaeger, U., Masuhr, O., Warwas, J., Leichsenring, F. & Leibing, E. (2010). Der Zusammenhang von interpersonalen Subtypen und der Veränderung interpersonaler Probleme am Beispiel stationärer Psychotherapiepatienten. Zeitschrift für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, 56(2), 191–206. Impact Factor 2012: 1.15

Warwas, J., Watermann, R., Nagy, G. & Hasselhorn, M. (2009). Zum Einfluss von beruflichen Interessen und Selbstkonzept sowie gewähltem Kursniveau auf Leistungsentwicklungen in Mathematik und Englisch. Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften, 31(2), 397–418. Online: http://rsse.elearninglab.org/wp-content/uploads/2012/12/SZBW_9.2_Varia_Warwas.pdf

Warwas, J., Nagy, G., Watermann, R. & Hasselhorn, M. (2009). The relations of vocational interests and mathematical literacy: On the predictive power of interest profiles. Journal of Career Assessment, 17(4), 417–438. DOI: 10.1177/1069072709339284 Impact Factor 2011: 1.603

Warwas, J., Watermann, R. & Hasselhorn, M. (2009). Leistungsentwicklungen in Mathematik und Englisch im ersten Jahr an einem Fachgymnasium. Unterrichtswissenschaft, 37(1), 2–16.

Ernst, S., Warwas, J. & Kirsch-Auwärter, E. (2005). wissenstransform – Wissensmanagement in gleichstellungsorientierten Netzwerken. Münster: Lit-Verlag.

Projekte

Projekte

 

BiPeer – „Förderung der Deutsch-Lesekompetenz bilingualer Grundschüler durch Peer-Learning“

Zur Projektseite

 

IGEL – „Individuelle Förderung und adaptive Lern-Gelegenheiten in der Grundschule“

Zur Projektseite

 

„wissenschaf(f)tpraxis – was ist guter Unterricht?“

Zur Projektseite