Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

apl. Prof. Dr. phil. Petra Buchwald

Professur am Institut für Bildungsforschung in der School of Education

Arbeitsbereich Schulpädagogik

 

E-Mail

pbuchwald(at)uni-wuppertal.de

sekbuchwald(at)uni-wuppertal.de

Telefon+49 (0)202 439-3954
Fax+49 (0)202 439-3681

Büro

S.15.28 (Campus Grifflenberg)

PostfachS. 14

 

Sekretariat:

Gabriele Prinz

 

Sprechstunde: 

In der Vorlesungszeit: dienstags, 12:30 Uhr 

In der vorlesungsfreien Zeit: nach Vereinbarung per Mail

 

Mails: 

Bei jeglichen studentischen oder Prüfungsangelegenheiten kontaktieren Sie uns bitte unter folgender Adresse: sekbuchwald(at)uni-wuppertal.de

 

 

Aktuelles 

Neue Studentische Hilfskraft gesucht! Nähere Informationen finden Sie hier.

International Day 2018  

Bericht über den Besuch von Prof. Rana Yildirim der Çukarova Üniversitesi (Türkei) (Erasmus +)

 

Neuerscheinungen:

Stress and Anxiety - Theories and Realities (2018)

 
Interkulturalität und Schule (2017)
Die Entwicklung von Kompetenz im Umgang mit sprachlicher und kultureller Heterogenität ist für Lehramtsstudierende ein wichtiges Bildungsziel. 
Aber wie kann man sich darauf im Schulalltag vorbereiten?
Das Lehrbuch stellt pädagogisch-psychologische, erziehungswissenschaftliche und soziologische Erkenntnisse für die Arbeit mit einer kulturell und sprachlich heterogenen Schülerschaft zusammen. Außerdem werden verschiedene praxisorientierte Förderansätze vorgestellt.

 

Erasmus:

Die Bergische Universität Wuppertal pflegt den internationalen Austausch von Studierenden im Rahmen des EU-Programms ERASMUS+. Falls Sie Interesse haben, ein Semester im Ausland zu studieren, Forschungsprojekte oder ein Praktikum zu machen, können Sie sich gerne an uns wenden unter theresa.buhr-hk{at}uni-wuppertal.de.

 

Aktuelle Forschungsprojekte und Kooperationen:

 

  • AXION: GestalterIn mit Werten - Interessierte Studierende können bei der AXION- Akademie der Werte in Solingen Forschungsprojekte durchführen. Nähere Informationen dazu finden Sie hier.
  • ISSA - Improving Solutions for Student Absenteeism (Homepage
  • Forschendes Lernen im Team 

 

Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte:

  • Stress- und Stressbewältigung
  • Burnout
  • Emotion, Motivation und Leistung
  • Interkulturelles Lernen und Lehren
  • Pädagogische Beratung
  • Unterrichtsplanung und Gestaltung
  • Grundschulpädagogik
  • Schulabsentismus 

/

zur Person

Petra Buchwald, Diplom Pädagogin, Dr. phil., Studium der Erziehungswissenschaft, Psychologie und Soziologie, arbeitet an der Bergischen Universität Wuppertal am Institut für Bildungsforschung in der School of Education. Sie promovierte 1996 zum Thema "Social Support und Kompetenzerwartung im
Alter" und habilitierte im Jahr 2002 mit der Arbeit "Dyadisches Coping in mündlichen Prüfungen" an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

Für ihr Forschungsprojekt "Stress gemeinsam bewältigen" erhielt sie im Jahr 2000 den Bennigsen-Foerder-Preis für außergewöhnliche wissenschaftliche
Leistungen des Landes Nordrhein-Westfalens.

Petra Buchwald ist Autorin bzw. Herausgeberin von zahlreichen Büchern, darunter "Interkulturalität und Schule" (2017), "Stress and Anxiety - Application
to Adolescence, Job Stress and Personality" (2009) und "Interkulturelle Kompetenz in Schule und Ausbildung" (2008). Sie ist Mitglied im Editorial Board der Zeitschrift "Cognition, Brain, Behavior" und hat über 60 akademische Beiträge und Buchkapitel veröffentlicht. Zudem ist sie Herausgeberin der
Ratgeberreihe HELP-Hilfe für Eltern, Lehrer und Pädagogen.

2002 began ihre Vorstandsmitgliedschaft der internationalen Gesellschaft Stress and Anxiety Research Society (www.star-society.org) und von 2008 bis 2014 war sie dort STAR Präsidentin. Im Jahr 2016 wurde Petra Buchwald von der internationalen Gesellschaft "Stress-Anxiety-Research Society" mit dem Lifetime Career Award 2016 ausgezeichnet. Sie ist an der Universität Wuppertal Ansprechpartnerin für Erasmus-Studierende. Aktuell laufende Projekte sind AXION, ISSA und "Forschendes Lernen im Team"

Publikationen

Alle Veröffentlichungen sind unter dem Moodle Kurs "Veröffentlichungen Prof. Buchwald" einzusehen. Für den Erhalt des Passwortes wenden Sie sich bitte an Gabriele Prinz (gprinz(at)uni-wuppertal.de)

 

Monografien

K.A. Moore & P. Buchwald (2018) (Hrsg.). Stress and Anxiety - Theories and Realities. Berlin: Logos. 

Moore, K.A. & Buchwald, P. (Eds.) (2017). Stress and Anxiety. Coping and Resilience. Berlin: Logos.

Göbel, K. & Buchwald, P. (2017). Interkulturalität und Schule. Migration – Heterogenität – Schule. Paderborn: Schöningh Verlag / UTB.

Moore, K. A., Buchwald, P., Nasser-Abu Alhija, F., Israelashvili, M. (Eds.) (2016). Stress and Anxiety – Strategies, Opportunities and Adaptation. Berlin: Logos.

Göbel. K. & Buchwald, P. (2016). Interkulturalität und Schule: Migration – Heterogenität – Bildung Standardwissen Lehramt Band 4642. Paderborn: Schöningh Verlag / UTB.

Scherenberg, V. & Buchwald, P. (2016). Stressmanagement im Fernstudium - Ein Praxisratgeber für nebenberuflich Aktive. Berlin: Springer Gabler.

Moore, K.A., Howard, S., Buchwald, P. (Eds.) (2015). Stress and Anxiety - Applications to Schools, Well-Being, and Internet Use. Berlin: Logos.

Kaniasty, K., Moore, K. A., Howard, S., Buchwald, P. (Eds.) (2014). Stress and Anxiety. Applications to Social and Environmental Threats, Psychological Well-Being, Occupational Challenges, and Developmental Psychology. Berlin: Logos.

Buchwald, P. (2013). Stres ve škole - A jak ho zvládnout. Prag: Edika Brno.

Moore, K.A., Kaniasty, K., Buchwald, P. & Sesé, A. (Eds.) (2013). Stress and Anxiety - Application to Health and Well-being, Work Stressors, and Anxiety Assessment. Berlin: Logos.

Buchwald, P. (2012). Selbstbewusst ins Leben - Kinder und Jugendliche stärken, fördern, motivieren. Paderborn: Schöningh.

Moore, K.A., Kaniasty, K. & Buchwald, P. (Eds.) (2012). Stress and Anxiety - Application to Economic Hardship, Occupational Demands, and Developmental Challenges. Berlin: Logos.

Buchwald, P. (2011). Stress in der Schule und wie wir ihn bewältigen. Paderborn: Schöningh.

Buchwald, P., Moore, K. A. & Ringeisen, T. (Eds.) (2011). Stress and Anxiety – Application to Education and Health. Berlin: Logos.

Moore, K. A. & Buchwald, P. (Eds.) (2010). Stress and Anxiety – Application to Adolescence, Job Stress and Personality. Berlin: Logos.

Ringeisen, T., Buchwald, P. & Schwarzer, C. (Hrsg.) (2009). Interkulturelle Kompetenz in Schule und Ausbildung. Münster: LIT-Verlag.

Buchwald, P., Ringeisen, T. & Eysenck, M. (Eds.) (2008). Stress and Anxiety – Application to Life Span Development and Health Promotion. Berlin: Logos.

Buchwald, P. (2006) (Ed.). Stress and Anxiety – Application to Health, Work Place, Community, and Education. Newcastle: Cambridge Scholars Press.

Buchwald, P., Schwarzer, C. & Hobfoll, S. E. (Hrsg.) (2004). Stress gemeinsam bewältigen – Ressourcenmanagement und multiaxiales Coping. Göttingen: Hogrefe.

Buchwald, P. (2002). Dyadisches Coping in mündlichen Prüfungen. Göttingen: Hogrefe.

Schwarzer, C., Meißen, B. & Buchwald, P. (2001). Stressmanagement im Erziehungsalltag. Aachen: Caritasverband für das Bistum Aachen e.V..

Buchwald, P. (1996). Social Support und Kompetenzerwartung im Alter - Eine Kausal-analyse. Frankfurt: Lang.

 

Aufsätze in Zeitschriften

Buchwald, P. (2017). Ressourcen effektiver Nutzen. Weiterbildung. 6/2017, S. 18-20
Buchwald, P. (2017). Social Support. Reference Module in Neuroscience and Behavioral Psychology, 2017, 1-7. Elsevier B.V. Online: www.sciencedirect.com/science/article/pii/ B9780128093245057199

Schuchart, C., Keßler, C., Scheidt, B. & Buchwald, P. (2016). Veränderung der Studienorientierung im Verlauf der Sekundarstufe II unter Männern und Frauen und ihre individuellen und kontextuellen Gründe. bwp@Spezial 12 Berufsorientierung im Lebenslauf – theoretische Standortbestimmung und empirische Analysen, hrsg. v. Faulstich-Wieland, H./Rahn, S,/Scholand, B., 1-28. Online: http://www.bwpat.de/spezial12/schuchart_etal_bwpat_spezial12.pdf (18.4.2016)

Morgenroth, S. & Buchwald, P. (2015). Ressourcenerhaltung und Burnout bei Lehrkräften. Unterrichtswissenschaft, 2, 136-149.

Marjanovic, Z., Greenglass, E.R., Fiksenbaum, L., De Witte, H., Garcia-Santos, F., Buchwald, P., Peiró, J. & Mañas, M. (2015).

Evaluation of the Financial Threat Scale (FTS) in Four European, Non-Student Samples. Journal of Behavioral and Experimental Economics, 55, 72-80.

Buchwald, P. (2010). Test anxiety and performance in the framework of the conservation of resources theory. Cognition, Brain, Behavior, 14, 283-293.

Ringeisen, T., Buchwald, P. & Hodapp, V. (2010). Capturing the multidiemsionality of test anxiety in cross-cultural research: An English adaptation of the German test anxiety inventory. Cognition, Brain, Behavior, 14, 347-364.

Ringeisen, T., & Buchwald, P. (2010). Test anxiety and positive and negative emotional states during an examination. Cognition, Brain, Behavior, 14, 431-447.

Buchwald, P. & Ringeisen, T. (2007). Wie bewältigen Lehrer interkulturelle Konflikte in der Schule? Eine Wirksamkeitsanalyse im Kontext des multiaxialen Copingmodells. Interculture Journal - Online-Zeitschrift für Interkulturelle Studien, 5, 71-98. (www.interculture-journal.com/ download/article/buchwald_ringeisen_2007_05.pdf)

Buchwald, P., Ringeisen, T., & Trautner, H.-M. (2007). Self-construals, coping and well-being: A paradigm to dissect cultural variability in stress- related variables? Stress and Anxiety Biannuals, 15, 8-15.

Ringeisen, T., Buchwald, P. & Schwarzer, C. (2007). Unterrichtsgestaltung aus interkultureller Perspektive. Interculture Journal - Online-Zeitschrift für Interkulturelle Studien, 4, 27-48. (http:// www.interculture-journal.com/download/issues/2007_04.pdf)

Ringeisen, T., Buchwald, P., Schwarzer, C. & Trautner, H.-M. (2006). Interkulturalität im Ausbildungskontext: Zum Einfluss interkultureller Faktoren auf das Denken, Fühlen und Handeln von Lehrkräften und Studierenden. Dokumente zur Weiterbildung und Internationalisierung an Hochschulen, 4, 7-38.

Buchwald, P. & Hobfoll, S. E. (2004). Burnout aus ressourcentheoretischer Perspektive. Psychologie in Erziehung und Unterricht, 51, 247-257.

Buchwald, P. (2003). The Relationship of Individual versus Communal State-Trait Coping and Trust, Empathy, and Responsibility. Anxiety, Stress, and Coping, 16, 307-320.

Buchwald, P. & Schwarzer, C. (2003). The Exam-Specific Strategic Approach to Coping Scale and Interpersonal Resources. Anxiety, Stress, and Coping, 16, 281-291.

Schwarzer, C. & Buchwald, P. (2003). Examination Stress: Measurement and Coping. Anxiety, Stress, and Coping, 16, 247-249.

Schwarzer, C., Starke, D. & Buchwald, P. (2003). Towards a Theory Based Assessment of Coping: The German Adaptation of the Strategic Approach to Coping Scale. Anxiety, Stress, and Coping, 16, 271-280.

Schwarzer, C. & Buchwald, P. (2002). Teilnahme vorbereiten. ABI Berufswahl-Magazin. Bundesanstalt für Arbeit, Heft 12.

 

Aufsätze in Büchern

Morgenroth, S. & Buchwald, P. (2018). The importance of collective efficacy for teachers autonomy in cooperative school settings. In K.A. Moore & P. Buchwald (Hrsg.). Stress and Anxiety - Theories and Realities (S. 55-64). Berlin: Logos. 
Morgenroth, S., Buchwald, P. (2016). Coping strategies of primary school students - An intercultural comparison between Germany and Turkey. In K. A. Moore, P. Buchwald, F. Nasser- Abu Alhija, M. Israelashvili (Eds.), Stress and Anxiety – Strategies, Opportunities and Adaptation. (S. 39-49). Berlin: Logos.

Morgenroth, S. & Buchwald, P., & Braasch, M. (2016). Stress Prevention among German Teachers. In M. Israelashvili & J.L. Romano (Eds.), The Cambridge Handbook of International Prevention Science, pp. 827-849. New York: Cambridge University Press.

Braasch, M., Hartung-Beck, V. & Buchwald, P. (2016). Chancen qualitativer Methodik zur Exploration von Stressbewältigungsprozessen in Online-Netzwerken am Beispiel von Facebook. Eine Variante des Lauten Denkens als Online-Erhebungsmethode. In D. Schiek & C. G. Ullrich (Hrsg.), Qualitative Online-Erhebungen. Voraussetzungen, Möglichkeiten, Grenzen,127- 157 Berlin: Springer.

Braasch, M. & Buchwald, P. (2015). Coping on Facebook. How do young adults integrate their Online Social Network into coping processes? In K.A. Moore, S. Howard, P. Buchwald (Eds.) 2015), Stress and Anxiety - Applications to Schools, Well-Being, Coping and Internet Use. (S. 163-176). Berlin: Logos.

Braasch, M., Buchwald, P., Morgenroth, M. (2014). Social Support within Online Social Networks – A Literature Review. In K. Kaniasty, K. A. Moore, S. Howard, P. Buchwald (Eds.), Stress and Anxiety. Applications to Social and Environmental Threats, Psychological Well-Being, Occupational Challenges, and Developmental Psychology. (S. 83-95). Berlin: Logos.

Ringeisen, T., Morgenroth, S., Buchwald, P. & Schümer, M. (2013). How does Social Support Foster the Development of Teacher Cooperation?

Disentangling the Differential Relations over Time. In K.A. Moore, K. Kaniasty, P. Buchwald & A. Sesé (Eds.), Stress and Anxiety - Application to Health and Well-being, Work Stressors, and Anxiety Assessment (S. 103-115). Berlin: Logos.

Buchwald, P. & Hobfoll, S.E. (2012). Die Theorie der Ressourcenerhaltung: Implikationen für den Zusammenhang von Stress und Kultur. In P. Genkova, T. Ringeisen & F. T. Leong (Hrsg.), Handbuch Stress und Kultur - Interkulturelle und kulturvergleichende Perspektiven (S. 123-134) Berlin: Springer. (http://www.springer.com/de/book/9783531174983)

Morgenroth, S., Ringeisen, T. & Buchwald, P. (2012). Evaluating the Effects of Different Teacher Training Courses on Innovation Transfer in Schools. In K.A. Moore, K. Kaniasty & P. Buchwald (Eds.), Stress and Anxiety - Application to Economic Hardship, Occupational Demands, and Developmental Challenges (S. 67-80). Berlin: Logos.

Schümer, M. & Buchwald, P. (2012). Social Support and Coping within Facebook? Impact of an Online Social Network on Coping Processes. In K.A. Moore, K. Kaniasty & P. Buchwald (Eds.), Stress and Anxiety - Application to Economic Hardship, Occupational Demands, and Developmental Challenges (S. 107-118). Berlin: Logos.

Morgenroth, S., Buchwald, P. & Möller, C. (2012). Innovationsstress bei Grundschullehrkräften - Welche Rolle spielt das Autonomieerleben? In F. Hellmich, F. Hoya & S. Förster (Eds.), Bedingungen des Lehrens und Lernens in der Grundschule: Bilanz und Perspektiven (S. 161-164). Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.

Buchwald, P. & Schwarzer, C. (2011). Impact of Assessment on Students’ Test Anxiety. In S. Jarvela (Ed.), Social and Emotional Aspects of Learning (S. 123-130). Oxford: Elsevier.

Buchwald, P., Schorn, N.K. & Morgenroth, S. (2011). Resource gains and losses in teachers. In P. Buchwald, K. Moore & T. Ringeisen (Eds.), Stress and Anxiety – Application to Education and Health (S. 71-81). Berlin: Logos.

Buchwald, P. (2010). Bildungspsychologische Beratung. In C. Spiel, B. Schober, P. Wagner & R. Reinmann (Hrsg.), Bildungspsychologie (S. 253-274). Göttingen: Hogrefe

Buchwald, P. & Schwarzer, C. (2010). Impact of Assessment on Students’ Test Anxiety. In P. Peterson, E. Baker & B. McGaw (Eds.), International Encyclopedia of Education. Vol. 3 (S. 498-505). Oxford: Elsevier.

Buchwald, P. & Ringeisen, T. (2010). Intercultural conflicts at school: A theory-driven analysis of stressors and related coping behaviour. In K.A. Moore & P. Buchwald (Eds.), Stress and Anxiety – Application to Adolescence, Job Stress and Personality (S. 49-76). Berlin: Logos.

Schwarzer, C. & Buchwald, P. (2009). Beratung, Supervision und Coaching. In T. Fuhr, P. Gonon & C. Hof (Hrsg.), Handbuch der Erziehungswissenschaften, Bd. 4 Erwachsenenbildung / Weiterbildung (S. 1155 - 1168). Paderborn: Schöningh.

Schwarzer, C. & Buchwald, P. (2009). Beratung in der Pädagogischen Psychologie. In P. Warschburger (Hg.), Beratungspsychologie (S. 129 - 151). Berlin: Springer. (http:// www.springer.com/de/book/9783540790600)

Schwarzer, C. & Buchwald, P. (2009). Gesundheitsförderung und Beratung. In R. Tippelt & B. Schmidt (Hrsg.), Handbuch Bildungsforschung (S. 899 - 914). Wiesbaden: VS Verlag.

Buchwald, P. (2009). Ressourcenorientierte Beratung im interkulturellen Kontext von Schule und Weiterbildung. In T. Ringeisen, P. Buchwald & C. Schwarzer (Hrsg.) (2009), Interkulturelle Kompetenz in Schule und Ausbildung (S. 51-62). Münster: LIT-Verlag.

Buchwald, P. & Ringeisen, T., Vogelskamp, V. & Teubert, M. (2009). Interkulturelle Lehrer- Schüler-Konflikte und deren Bewältigung. In T. Ringeisen, P. Buchwald & C. Schwarzer (Hrsg.), Interkulturelle Kompetenz in Schule und Ausbildung (S. 39-50). Münster: LIT-Verlag.

Göbel, K. & Buchwald, P. (2009). Interkulturelles Kompetenztraining: Lernziele und didaktische Methoden. In T. Ringeisen, P. Buchwald & C. Schwarzer (Hrsg.), Interkulturelle Kompetenz in Schule und Ausbildung (S. 115-132). Münster: LIT-Verlag.

Ringeisen, T., Buchwald, P. & Mienert, M. (2009). Lehrer-Schüler-Interaktion aus interkultureller Perspektive: Chancen und Probleme für Lehrkräfte. In T. Ringeisen, P. Buchwald & C. Schwarzer (Hrsg.), Interkulturelle Kompetenz in Schule und Ausbildung (S. 25-38). Münster: LIT-Verlag.

Ringeisen, T., Buchwald, P. & Spanowski, M. (2009). Förderung interkultureller Kompetenz im Schulalltag: Ein Kurz-Training für Lehrkräfte. In T. Ringeisen, P. Buchwald & C. Schwarzer (Hrsg.), Interkulturelle Kompetenz in Schule und Ausbildung (S. 143-152). Münster: LIT-Verlag.

Ringeisen, T., Schwarzer, C. & Buchwald, P. (2009). Die Bedeutung interkultureller Lernumgebungen. In T. Ringeisen, P. Buchwald & C. Schwarzer (Hrsg.), Interkulturelle Kompetenz in Schule und Ausbildung (S. 9-24). Münster: LIT-Verlag.

Ringeisen, T., Spanowski, M. & Buchwald, P. (2009). Wirksamkeit eines interkulturellen Kompetenztrainings für Lehrkräfte: Eine Pilot-Evaluation. In M. Krämer, S. Preiser & K. Brusdeylins. (Hrsg.), Psychologiedidaktik und Evaluation, Band VII. Aachen: Shaker-Verlag.

Buchwald, P., Schwarzer, C. & Jungkurth, C. (2008). Teenagers coping with sexual abuse. In P. Buchwald, T. Ringeisen & M. Eysenck (Eds.), Stress and Anxiety – Application to Life Span Development and Health Promotion (S. 29 - 38). Berlin: Logos.

Ringeisen, T. & Buchwald, P. (2008). It matters who you turn to: The relational self-construal and communal coping. In P. Buchwald, T. Ringeisen, & M. Eysenck (Eds.), Stress and Anxiety – Application to Life Span Development and Health Promotion (S. 75-86). Berlin: Logos.

Ringeisen, T., Buchwald, P. & Trautner, H.M. (2008). Emotions across the stages of a high school examiniation: Unraveling the effects of trait. In P. Buchwald, T. Ringeisen & M. Eysenck (Eds.), Stress and Anxiety – Application to Life Span Development and Health Promotion (S. 87-102). Berlin: Logos.

Schorn, N.K. & Buchwald, P. (2008). Burnout in Student Teachers. In P. Roussi, E. Vassilaki & K. Kaniasty (Eds.), Stress and Psychosocial Resources (S. 45 - 54). Berlin: Logos.

Buchwald, P. (2007). Macht in Prüfungen - eine ressourcenorientierte Analyse. In M. Göhlich, E. König & C. Schwarzer (Hrsg.), Beratung, Macht und organisationales Lernen (S. 161 - 170). Wiesbaden: VS-Verlag für Sozialwissenschaften.

Schwarzer, C. & Buchwald, P. (2007). Umlernen und Dazulernen. In M. Göhlich, C. Wulf & J. Zirfas (Hrsg.), Pädagogische Theorien des Lernens (S. 213-221). Weinheim: Beltz (www.beltz.de)

Buchwald, P. & Perez, S. (2006). Coping, Personality and Sexual Behavior of HIV+ Men who have Sex with Men. In P. Buchwald (Ed.), Stress and Anxiety – Application to Health, Work Place, Community, and Education (S. 2-35). Newcastle: Cambridge Scholars Press. (http://www.petra- buchwald.de/Buchwald_Perez_Chap_1_hp.pdf)

Ringeisen, T. & Buchwald, P. (2006). Better take three than two: The tripartite model of self construal and exam-related coping. In P. Buchwald (Ed.), Stress and Anxiety – Application to Health, Community, Work Place and Educational Settings (S. 367-387). Newcastle: Cambridge Scholars Press. (http://www.petra-buchwald.de/Ringeisen_Buchwald_Chap21_hp.pdf)

Schwarzer, C. & Buchwald, P. (2006). Beratung in Familie, Schule und Beruf. In A. Krapp & B. Weidenmann (Hrsg.), Pädagogische Psychologie (S. 575-612), 5. Auflage. Weinheim: Beltz. (www.beltz.de/catalog/einzelbuch.asp?ISBN=3%2D621%2D27564%2D9)

Schwarzer, C. & Buchwald, P. (2005). Emotionsbezogene Verfahren und Diagnosen. Bielefelder Studienbriefe des Fernstudienganges 'Coaching und Moderation'. Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung an der Universität Bielefeld e.V..

Buchwald, P. (2004). Verschiedene Modelle gemeinsamer Stressbewältigung. In P. Buchwald, C. Schwarzer & S. E. Hobfoll (Hrsg.), Stress gemeinsam bewältigen – Ressourcenmanagement und multiaxiales Coping (S. 27-42). Göttingen: Hogrefe.

Buchwald, P. (2004). Multiaxiales Coping und Leistung – Die Evaluation von Stressbewältigung in hierarchischen Prüfer-Prüfling-Dyaden. In P. Buchwald, C. Schwarzer & S. E. Hobfoll (Hrsg.),Stress gemeinsam bewältigen – Ressourcenmanagement und multiaxiales Coping (S. 164-181). Göttingen: Hogrefe.

Buchwald, P. & Schwarzer, C. (2004). Ein Messinstrument zur Prüfungsstressbewältigung: Das Multiaxiale Stressbewältigungsinventar für Prüfungssituationen (SBI-P). In P. Buchwald, C. Schwarzer & S. E. Hobfoll (Hrsg.), Stress gemeinsam bewältigen – Ressourcenmanagement und multiaxiales Coping (S. 74-88). Göttingen: Hogrefe.

Hobfoll, S. E. & Buchwald, P. (2004). Die Theorie der Ressourcenerhaltung und das multiaxiale Copingmodell – eine innovative Stresstheorie. In P. Buchwald, C. Schwarzer & S.E. Hobfoll (Hrsg.), Stress gemeinsam bewältigen – Ressourcenmanagement und multi-axiales Coping (S.11-26). Göttingen: Hogrefe.

Schwarzer, C. & Buchwald, P. (2004). Social Support. In C. Spielberger (Ed.), Encyclopedia of Applied Psychology (Vol. 10). San Diego: Elsevier Academic Press.

Schwarzer, C. & Buchwald, P. (2004). Mentoring an Universitäten. In H. Ehlert & U. Welbers (Hrsg.), Qualitätssicherung und Studienreform (S. 281-292). Düsseldorf: Grupello.

Schwarzer, C., Starke, D. & Buchwald, P. (2004). Die Diagnose von Coping mit dem multiaxialen Stressbewältigungsinventar (SBI). In P. Buchwald, C. Schwarzer & S. E. Hobfoll (Hrsg.), Stress gemeinsam bewältigen – Ressourcenmanagement und multiaxiales Coping (S. 60-73). Göttingen: Hogrefe.

Hobfoll, S. E. & Buchwald, P. (2003). Burnout. In J. Koblitz & N. Posse (Hrsg.), Weiterbildung und Beratung – Zum Dialog von Theorie und Praxis (S. 87-110). Berlin: Logos.

Buchwald, P. (2002). Gender Differences in Dyadic Coping and its Influence on Performance. In K.A.      Moore (Ed.), STAR 2002: Under the Southern Cross. Proceedings of the 23rd Stress and Anxiety Research Conference (S. 115-121). Melbourne: Australian Psychology Society.

Buchwald, P. & Schwarzer, C. (2002). Analyzing the Mutual Influence of Social Support and Control Beliefs in the Elderly. In C. Schwarzer & M. Zeidner (Eds.), Developmental Issues in Stress and Coping (S. 141-163). Aachen: Shaker.

Schwarzer, C. & Buchwald, P. (2002). Gesundheitsförderung und Beratung. In R. Tippelt (Hrsg.),

Handbuch der Bildungsforschung (S. 707-724). Opladen: Leske & Budrich.

Schwarzer, C. & Buchwald, P. (2002). Motivation, Emotion and Math Performance in School. In C. Schwarzer & M. Zeidner (Eds.), Developmental Issues in Stress and Coping (S. 81-92). Aachen: Shaker.

Schwarzer, C. & Buchwald, P. (2001). Alla ricerca del tipo ottimale di invecchiamento. In C. Domenico (Ed.), Il concetto di tipo tra Ottocento e Novecento. Letteratura, filosofia, scienze umane (S. 353-373). Napoli: Liguori.

Schwarzer, C. & Buchwald, P. (2001). Auf der Suche nach dem optimalen Alternstyp. In R. Baltissen (Hg.), Forschungsberichte aus dem Institut für Soziale Gerontologie und Alternsmedizin an der Bergischen Universität Wuppertal (Nr. 1). ISOGAM: Wuppertal.

Zimmermann, U. & Buchwald, P. (1996). Social Support and Personality Characteristics in University Students. In C. Schwarzer & M. Zeidner (Eds.), Stress, Anxiety, and Coping in Academic Settings (S. 155-169). Tübingen: Francke.

 

Schriftenreihen

Angewandte Stress- und Bewältigungsforschung
Herausgeber: Prof. Dr. Petra Buchwald und Dr. Tobias Ringeisen

Die Reihe Angewandte Stress- und Bewältigungsforschung verfolgt das Ziel ausgewählte Abschlussarbeiten aus der Pädagogik und Psychologie einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Die hier veröffentlichten empirischen Beiträge möchten aktuelle Fragestellungen der Stress-, Coping- und Gesundheitsforschung in verschiedenen Lebensbereichen beantworten. Alle Arbeiten zeichnen sich durch einen innovativen Forschungsansatz aus. Es werden etablierte theoretische Konzepte auf Themen der pädagogischen und psychologischen Praxis angewandt, um Erklärungsansätze für bisher offene Praxisprobleme zu gewinnen. Die Reihe möchte das Fachpublikum ansprechen, aber auch Studierende, die an innovativen und originellen Studien interessiert sind und Anregungen für ihre eigene Forschung suchen.

Band 1 Poschkamp, T. (2008). Lehrergesundheit – Belastungsmuster, Burnout und Social Support bei dienstunfähigen Lehrkräften. ISBN 978-3-8325-1848-6

Den Auftakt dieser Reihe macht die Arbeit von Thomas Poschkamp zum Thema Belastungserleben und Burnout von Lehrkräften. Im Vergleich zu anderen Berufsgruppen weisen Lehrkräfte ein erhöhtes Risiko für gesundheitliche Probleme auf, was durch zahlreiche aktuelle Forschungsbefunde in den Bereichen Burnout, Jobstress und Frühinvalidität bei Lehrkräften belegt wird. Diesbezügliche Befunde resultieren zumeist aus retrospektiven Studien, die entweder kurz vor oder während der aktiven Berufszeit von Lehrenden durchgeführt wurden. Die Arbeit von Herrn Poschkamp hebt sich davon deutlich ab und schließt eine bislang noch offene Forschungslücke, indem Daten zu Burnout, Social Support und Belastungserleben exakt zum Zeitpunkt eines amtsärztlichen Feststellungsverfahrens zur Dienstunfähigkeit erhoben worden sind. Dies ist ein hervorragender Ausgangspunkt, um bislang offene Fragen zum Verlauf von Burnout und zum Belastungserleben von Lehrenden näher zu eruieren und den Einfluss von Social Support näher zu bestimmen. Insgesamt liefert die Arbeit interessante Antworten auf Fragen, die uns aus der Perspektive der Prävention von Burnout stark interessieren.

Band 2 Reissner, V. (2008). Burnout und Coping bei Suchttherapeuten - Ein internationaler Vergleich aus dem Bereich illegale Drogen. ISBN 978-3-8325-1960-5

Der 2. Band in dieser Reihe wird von Volker Reissner vorgelegt und beschäftigt sich wiederum mit dem Thema Burnout. Eine zunehmende Zahl von Menschen leidet unter diesem „Ausbrennen“, einem chronischen Erschöpfungszustand, bedingt durch aversive, interpersonelle Kontakte, insuffiziente Arbeitsorganisation und dysfunktionale Copingstrategien. Über verschiedene Berufsgruppen hinweg zeigt die Forschung, dass Burnout zu hohen individuellen, organisationsbezogenen und gesellschaftlichen Kosten führt. Dies gilt auch für Suchthelfer und Suchttherapeuten,  die  mit  verschiedenen  Aspekten  der  Heroinabhängigkeit  konfrontiert werden.

Während die Gruppe der sogenannten „Junkies“ auf soziologischer, medizinischer und psychiatrischer Ebene sehr gut untersucht sind, gibt es kaum empirisch fundierte Daten über die Befindlichkeit der Pädagogen, Berater, Ärzte und Therapeuten, die diese schwer kranken Menschen in ihrer Abhängigkeit und auf ihrem Weg zur Abstinenz begleiten. Der vorliegende Band versucht im Rahmen einer internationalen Studie einen Teil dieser Forschungslücke zu schließen. Die vom Autor hier sehr perspektivenreich erschlossene Thematik ist nicht zuletzt auch deshalb von höchster Brisanz, da sich ein Fachkräftemangel im medizinischen Bereich und hier insbesondere in der Suchtmedizin, abzuzeichnen beginnt, der durch das dort herrschende hohe Burnout-Risiko noch verstärkt wird. Die dezidierten Anregungen von Reissner im Hinblick auf Präventionsmaßnahmen  in der Aus- und Weiterbildung dieses Berufsfeldes als Schlussfolgerung aus seiner Forschung sind daher als hochinteressant und wertvoll zu bezeichnen.

Band 3 Pröbstel, C. H. (2008). Lehrerkooperation und die Umsetzung von Innovationen. Eine Analyse der Zusammenarbeit von Lehrkräften aus Perspektive der Bildungsforschung und der Arbeits- und Organisationspsychologie.  ISBN 978-3-8325-2072-4

Es erscheint bereits der 3. Band in dieser Reihe durch den Autor Christian Harry Pröbstel. Lehrerkooperation wird in seiner Dissertation als interindividueller Prozess definiert, der sich im Rahmen der objektiven strukturellen Möglichkeiten von Schule entfalten kann: Theoretisch und empirisch werden verschiedene Formen der Lehrerkooperation unterschieden, deren Auftreten mit den Spielräumen der schulischen Arbeitsorganisation variiert. Nicht die Häufigkeit des Auftretens einer mehr oder weniger interdependenten Kooperationsform ist dabei entscheidend für die professionelle Entwicklung von Lehrkräften. Vielmehr zeigt sich, dass Lehrerkooperation einen bedeutsamen Einfluss auf die Umsetzung von fachlichen Innovationen hat. Dieser Effekt wird vermittelt über die gemeinsamen Innovationsziele der Lehrkräfte, ihre Aufgabenorientierung und ihre differierende Ansichten bezüglich der Innovation solche offen und konstruktiv zu diskutieren.

Band 4 Käser, U. & Wasch, J. (2009). Burnout bei Lehrerinnen und Lehrern. Eine Bedingungsanalyse im Schulformvergleich. ISBN 978-3-8325-2316-9

"Die Tätigkeit ist, was den Menschen glücklich macht." (Goethe, Paläophron und Neoterpe).  Diesem Ideal stehen heute hohe Belastungen in der Arbeitswelt gegenüber. So sind gerade Menschen, die in ihrem Beruf mit anderen kooperieren müssen, zunehmend von Burnout betroffen. Welche Bedingungsfaktoren führen nun aber zu Burnout? Wodurch wird Ausbrennen begünstig, was wirkt protektiv? Für den Lehrerberuf wird diesen Fragen in einer umfassenden empirischen Studie nachgegangen. Im Schulformvergleich von Grund-, Haupt, Realschule und Gymnasium wird die Gültigkeit eines theoretisch abgeleiteten Bedingungsgefüges durch Strukturgleichungsmodelle überprüft.

 

Rezensionen

Buchwald, P. (2007) Rezension von: Thriving, Surviving, or Going Under: Coping with Everyday Lives. IAP, Greenwich: Frydenberg, E. (Hg.) (2004). Anxiety, Stress, & Coping, 20, Issue

Buchwald, P. (2007) Rezension von: Psychologie des Gesundheitsverhaltens. Einführung in die Gesundheitspsychologie, Hofgrefe, Göttingen: Schwarzer, R. (2004). Zeitschrift für Gesundheitspsychologie, 15 (2), S. 83-85.

Buchwald, P. (1999) Rezension von: Stress, Culture, and Community – The Psychology and Philosophy of Stress. Plenum Press, New York: Hobfoll, S. E., 1998. Verhaltenstherapie & Psychosoziale Praxis, 4, S. 699-700.

 

Online-Publikationen

Schuchart, C., Keßler, C., Scheidt, B., & Buchwald, P. (2016). Veränderung der Studienorientierung im Verlauf der Sekundarstufe II unter Männern und Frauen und ihre individuellen und kontextuellen Gründe. bwp@Spezial 12 Berufsorientierung im Lebenslauf – theoretische Standortbestimmung und empirische Analysen, hrsg. v. Faulstich-Wieland, H./Rahn, S,/Scholand, B., 1-28. Online: http://www.bwpat.de/spezial12/schuchart_etal_bwpat_spezial12.pdf (18.4.2016)

Schuchart, C. & Keßler, C. & Scheidt, B. & Buchwald P. (2014). Veränderung der Studienorientierung im Verlauf der Sekundarstufe II. unter Männern und Frauen und ihre Gründe.

Schümer, M. & Buchwald, P. (2011). Facebook als Copingstrategie - die Rolle des sozialen Netzwerkes bei der Stressbewältigung.

Buchwald, P. & Hiller, C. (2011). Soziale Unterstützung und Stressbewältigung durch Facebook. Marwinski, K. & Buchwald, P. (2010). Burnout und Ressourcenverluste. Eine Pilotstudie bei Lehrkräften des Berufkollegs.

Elstermann, H. & Buchwald, P. (2009). Amokläufe und schwere Gewalt an deutschen Schulen - Stand der Dinge.

Buchwald, P. & Vogelskamp, V. (2007). Bewältigung interkultureller Konfliktsituationen an Schulen - Eine empirische Pilotstudie.

Buchwald, P., Ringeisen, T. & Trautner, H.-M. (2007). Self-construals, coping and well-being: A paradigm to dissect cultural variability in stress- related variables? Stress and Anxiety Biannuals, No 15 (1), pp. 8-15.

Buchwald, P., Reith, M., Baumann, R. & Ringeisen, T. (2007). Loss of Health but Gain of Support – Transition in Resources of HIV + Men who have Sex with Men. In P. Roussi, E. Vassilaki, K. Kaniasty & J. D. Barker (Eds.), Electronic Proceedings of the 27th Conference of the STAR Society, 13-15 July 2006, University of Crete, Rethymnon (pp. 161 - 172).

Schorn, N. K. & Buchwald, P. (2007). Burnout in Student Teachers. In P.

Roussi, E. Vassilaki, K. Kaniasty & J. D. Barker (Eds.), Electronic Proceedings of the 27th Conference of the STAR Society, 13-15 July 2006, University of Crete, Rethymnon (pp. 150 - 159).

Buchwald, P. & Reith, M. & Baumann, R. (2006). Evaluation einer HIV- Patientenschulung für Männer, die Sex mit Männern haben.

Buchwald, P. (2004). Das "Training Soziale Kompetenz" für die Grundschule – Erste empirische Befunde einer Evaluation.

Buchwald, P. & Hobfoll, S. E. (2004). Messung von Teamwirksamkeit - Vorläufiges Testmanual für die deutsche Adaptation der "Communal Mastery Scale“.

 

Kongressbeiträge

Buchwald, P., Morgenroth, S. (2018, Juli). The importance of collective efficacy for theachers´ autonomy in cooperative school settings. Vortrag auf der 39. Konferenz der Stress and Anxiety Resarch Society, Lublin, Polen.

Buchwald, P., Vierbuchen, M. (Juli, 2018). Chronically absent students in rehabilitation – which role play anxiety and psychosocial stress? Vortrag auf der 39. Konferenz der Stress and Anxiety Resarch Society, Lublin, Polen.

Buchwald, P. (März, 2018). Selbstbewusst ins Leben – Wie Kinder und Jugendliche Stress bewältigen. Eingeladener Vortrag im Rahmen der Uni-Vortragsreihe 2018 mit dem Solinger Tageblatt, Solingen.

Buchwald, P. (März, 2018). Selbstbewusst ins Leben – Wie Kinder und Jugendliche Stress bewältigen. Eingeladener Vortrag im Rahmen der Uni-Vortragsreihe 2018 mit dem Remscheider General-Anzeiger, Remscheid.

Arenas-Landgrave, P., Lucio-Gómez, E. & Buchwald, P. (Juli, 2017). Perceived Social Support and parenting practices in a group of female adolescents with self-cutting and their parents. Eingeladener Vortrag auf der 38. Konferenz der Stress und Anxiety Research Society, Hong Kong, China.

Buchwald, P. (Juli, 2017). Conservation of Stress Management in Educational Settings. Eingeladener Vortrag auf dem Inter-American Congress of Psychology. Yucátan, Mexiko.

Buchwald, P. (2016, November). Warum wir Werte brauchen. Eingeladener Vortrag auf dem Fachforum der Axion - Akademie der Werte zum Thema Respekt und Werteorientierung in einer Welt der Vielfalt, Solingen.

Buchwald, P. (2015, September). Diagnostische Zugänge im Schulalltag. Eingeladener Vortrag auf der Landestagung "Zukunftsschulen NRW", Wuppertal.

Buchwald, Petra (2015, Februar). Stress - alles Psychologie? Tipps & Tricks für ein Fernstudium. Eingeladener Vortrag auf dem 10. Aktionstag der Apollon-Hochschule der Gesundheitswirtschaft, Bremen.

Buchwald, P. & Mienert, M. (2014, Juni). Erziehung ist schön! Und manchmal auch ganz schön stressig! Eingeladener Vortrag auf dem 2. Bremer Erziehungskongress "Ohne mich geht nicht - Beziehung ist alles", Bremen.

Morgenroth, S. & Buchwald, P. (2014, März). Intensive Lehrerkooperation unter Stress – Welche Ressourcen und Stressbewältigungsstrategien sind notwendig? Vortrag auf der 2. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), Frankfurt.

Schuchart, C., Buchwald, P., Keßler, C., Stacker, J., Schneider, S., Kleen, H. & Wemmert, F. (2013, November). Chancengerechtigkeit in der Sekundarstufe II – Cha.nge. Vortrag auf dem 1.

Vernetzungstreffen im BMBF-Förderbereich "Chancengerechtigkeit und Teilhabe. Sozialer Wandel und Strategien der Förderung", Bonn.

Buchwald, P. (2013, Oktober). Kein Stress in der Schule. Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe "Verlinkt, vernetzt, verloren?" des Heinz Nixdorf-Museums, Paderborn.

Morgenroth, S. & Buchwald, P. (2013, September). Lässt sich der Weg zur emotionalen Erschöpfung von Lehrkräften gemeinsam verhindern? Vortrag auf dem Symposium "Belastung und Beanspruchung von Lehrkräften – Modelle, Befunde und Präventionsmöglichkeiten (Chairs K. Scharenberg & U. Käser) auf der 78. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF), Dortmund.

Buchwald, P. (2013, September). Stress durch ständige Erreichbarkeit – verschwimmende Grenzen zwischen Arbeit und Freizeit. Vortrag auf dem 14. Forum für IT-Sicherheit der Akademie Deutscher Genossenschaftsbanken (ADG), Montabaur. (http://www.petra-buchwald.de/2013- SB113-097_098-1.pdf)

Morgenroth, S. & Buchwald, P. (2013, Juli). Social Support – the most important variable for intensive teacher cooperation. Beitrag zum Symposium 'Social support and its relevance to stress at work, at school and in the community' (Chair: P. Buchwald) auf der 34. Konferenz der Stress and Anxiety Research Society, Faro, Portugal.

Morgenroth, S., Buchwald, P. & Gräsel, C. (2013, März). Die Rolle von kooperativen und fachdidaktischen Inhalten für die Gestaltung von Lehrerfortbildungen. Vortrag auf der 1. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), Kiel.

Schoppe, C., Schuchart, C., Buchwald, P. & Keßler, C. (2013, März). Studienwunsch und bildungsgangspezifischer Sozialisationskontext. Ergebnisse aus der Chan.ge-Studie. Vortrag auf der 1.  Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), Kiel.

Buchwald, P. (2012, November). "HAARTer Alltag – Stress und Stressbewältigung bei chronischer Erkrankung. Vortrag im Rahmen der Veranstaltungen der "HAART Arbeiten" -positive professionals duesseldorf, Düsseldorf.

Buchwald, P. (2012, November). Der Kunde in der psychologischen Krise. Vortrag auf dem 7. Forum Problemkredit-Management der Akademie Deutscher Genossenschaftsbanken (ADG), Montabaur.

Buchwald, P. (2012, Juli). Teachers‘ stress and cooperation. Presidential Address auf der 33. Konferenz der Stress and Anxiety Resarch Society, Palma de Mallorca, Spanien.

Morgenroth, S. & Buchwald, P. (2012, Juli). Teacher cooperation – a balancing act between accepting social support and maintain autonomy. Beitrag zum Symposium Dealing with Stresses and Worries to Achieve Well-being. (Chair: Erica Frydenberg, Discussant Stevan Hobfoll) auf der 33. Konferenz der Stress and Anxiety Resarch Society, Palma de Mallorca, Spanien.

Relkov, T. , Counsell, A. , Greenglass, E. & Buchwald, P. (2012, Juli). Coping with financial threat: Factors in psychological well-being. Beitrag zum Symposium Economic Hardship, financial threat and financial well-being: Role of psychosocial resources. (Chair: Esther Greenglass) auf der 33. Konferenz der Stress and Anxiety Resarch Society, Palma de Mallorca, Spanien.

Buchwald, P. (2012, Mai). Stress und Stressbewältigung in Theorie und Praxis. Vortrag im Alexianer Institut für Psychotraumatologie, Krefeld.

Buchwald, P., Morgenroth, S. & Ringeisen, T. (2012, Mai). Wie wirken sich unterschiedliche Fortbildungsarten auf die Kooperation von Lehrkräften aus? Befunde aus einer Längsschnitt- Studie. Vortrag auf der 9. Fachtagung Psychologiedidaktik und Evaluation, Münster.

Buchwald, P. (2012, April). Kinder fit für’s Leben machen. Vortrag im Kinderschutzbund, Neuss. Buchwald, P. (2012, März). HELP – Stress bei Lehrkräften. Vortrag auf der Leipziger Buchmesse, Leipzig.

Morgenroth, S., Buchwald, P., Möller, C. & Schöppe, M. (2011, September). Innovationsstress bei Grundschullehrkräften – Welche Rolle spielt das Autonomieverhalten? Vortrag auf der 20 Jahrestagung der Kommission Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE, Sektion Schulpädagogik, Paderborn.

Morgenroth, S. & Buchwald, P. (2011, September). Effective cooperation by implementing school innovations – The role of stress and coping. Vortrag auf der Konferenz der European Educational Research Association (ECER), Berlin.

Buchwald, P., Morgenroth, S., Schöppe, M. & Gräsel, C. (2011, September). Wie wirken sich Fortbildungen auf die Kooperation von Lehrkräften aus? Erste Befunde aus einer Längsschnittstudie. Vortrag auf der 76. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung der DGfE, Klagenfurt, Österreich.

Buchwald, P. (2011, Juli). Interkultural stress and coping in educational settings. Presidential Address auf der 32. Konferenz der Stress and Anxiety Resarch Society, Münster, Germany.

Buchwald, P., Morgenroth, S. & Göbel, K. (2011, Juli). Coping with stress during a worldwide crisis. Beitrag zum Symposium Economic Crisis (Chair: Esther Greenglass & Petra Buchwald) auf der 32. Konferenz der Stress and Anxiety Resarch Society, Münster, Germany.

Morgenroth, S., Buchwald, P. & Ringeisen, T. (2011, Juli).Implementing a new math curriculum - Is it helpful for teachers to cooperate in such a stressful situation? Beitrag zum Symposium Teacher's stress and behaviour when implementing an innovation (Chair: S. Morgenroth & P. Buchwald) auf der 32. Konferenz der Stress and Anxiety Resarch Society, Münster, Germany.

Jörges, H., Schöppe, M., Morgenroth, S., Buchwald, P. & Gräsel, C. (2011, März). Wie können Innovationen in Schulen erfolgreich implementiert werden? Neuste Befunde aus LIMa. Vortrag auf der Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung. (AEPF), Bamberg.

Morgenroth, S., Schöppe, M., Jörges, H., Buchwald, P. & Gräsel, C. (2010, September). Lehrerkooperation in der Grundschule: erste Befunde aus LIMa. Beitrag zum Symposium "Aufbau und Weiterentwicklung von Expertise bei Lehrkräften“ (Chair: L. Holzäpfel) auf der Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF), Jena.

Buchwald, P. (2010, September). Eingeladen als Hauptreferentin zum Thema "Schule als Reparaturwerkstatt" auf dem 9. Chemnitzer Lehrertag.

Morgenroth, S. & Buchwald, P. (2010, September). Ressourcenmanagement, Kooperation und Burnout bei Lehrkräften der Primarstufe. Vortrag auf der Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF), Jena.

Hirasawa, Y. & Buchwald, P. (2010, September). Ressourcen und Kooperationsstrategien von Beratungslehrkräften - ein interkultureller Vergleich zwischen Deutschland und Japan. Beitrag zum Symposium "Beratungskompetenzen von Lehrkräften: Was brauchen Beratungslehrer und Lehrer, zu gut beraten zu können?" (Chair: S. Bruder) auf der Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF), Jena.

Buchwald, P. (2010, September). Prüfungsstress in BA-Studiengängen. Eingeladener Beitrag zur Podiumsdiskussion „Zwangsjacke Bachelorstudium? (Chair: M. Sieverding) auf dem 47. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGP), Bremen.

Buchwald, P. (2010, August). Stress at school. Eingeladen als Diskutantin des Symposiums auf der 31. Konferenz der Stress and Anxiety Research Society in Galway, Ireland.

Morgenroth, S. & Buchwald, P. (2010, August). Social Support and burnout of teachers in elementary schools ?Does activ-prosocial coping serve as mediator? Vortrag auf der 31. Konferenz der Stress and Anxiety Research Society in Galway, Ireland.

Schorn, N. & Buchwald, P. (2010, August). Losses and gains of resources in teachers and trainee teachers? Vortrag auf der 31. Konferenz der Stress and Anxiety Research Society in Galway, Ireland.

Poschkamp, T. & Buchwald, P. (2010, März). Burnout und Social Support bei dienstunfähigen Lehrkräften. Eingeladener Beitrag zur Arbeitsgruppe „Professionelle Kooperation im Schulalltag: Ressource oder Belastung?“ (Chair: O. Böhm-Kasper et al., Diskutantin: E. Greenglass, Canada) auf dem 22. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE), Mainz.

Buchwald, P. (2009, August). Social exchange processes among HIV-positive men who have sex with men. Eingeladener Vortrag auf dem 9. Kongress für Gesundheitspsychologie in Zürich, Schweiz.

Buchwald, P., Ringeisen, T., Vogelskamp, V. & Teubert, M. (2009, July). How do teachers cope with intercultural conflicts at school? An analysis of efficacy within the famework of the multiaxial coping model. Vortrag auf der 30. Konferenz der Stress and Anxiety Research Society in Budapest, Hungary.

Schorn, N. & Buchwald, P. (2009, July). Stress, Coping and Burnout in Paramedics. Eingeladener Vortrag auf dem 30. conference of the Stress and Anxiety Research Society in Budapest, Hungary.

Schorn, N. & Buchwald, P. (2009, März). Coping, kollektive Kompetenzerwartung und Empathie von Rettungskräften. Vortrag auf der Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF-KBBB), Universität Koblenz-Landau.

Buchwald, P. (2009, März). Coping with intercultural conflicts at school. Eingeladener Vortrag auf dem 2nd Expert Meeting des EU-Projekts MOTIVATION, Freie Universität Nijmwegen, Niederlande.

Schwarzer, C., Buchwald, P. & Ringeisen, T. (2008, July). Teenagers coping with sexual abuse. Vortrag auf dem Symposium “Coping with Adolescence - Intercultural Perspectives” (Chair P. Buchwald, Co-Chair Emilia Lucio- Gomez) auf dem XXIX International Congress of Psychology (ICP), ICC Berlin, Germany.

Buchwald, P. & Moore, K. A. (2008, July). STAR – Future horizons. Roundtable Discussion auf der 29th conference of the Stress and Anxiety Research Society, London, UK.

Ringeisen, T., Buchwald, P. & Spanowski, M. (2008, Mai). Wirksamkeit eines interkulturellen Kompetenztrainings für Lehrkräfte. Vortrag auf der 7. Fachtagung Psychologiedidaktik und Evaluation, Frankfurt.

Buchwald, P., Reith, M., Baumann, R. & Ringeisen, T. (2007, September). Conservation of Resources: Gewinn- und Verlustspiralen von HIV-positiven schwulen Männern. Vortrag auf dem 8. Kongress für Gesundheitspsychologie in Schwäbisch Gmünd.

Buchwald, P. & Ringeisen, T. (2007, Juli). Individual and communal coping among HIV-positive men who have sex with men: Does sensation seeking serve as a moderator? Eingeladener Vortrag auf dem Symposium "Living with HIV: Coping, social support and risk behavior" (Chair: Tobias

Ringeisen & Petra Buchwald) auf der 28. Internationalen Konferenz der Stress and Anxiety Research Society (STAR), Bavaro-Punta Cana, Dominican Republic.

Schwarzer, C. & Buchwald, P. (2007, Juli). Coping of sexually abused teenagers. Eingeladener Vortrag auf dem Symposium "Stress in adolescence" (Chair: Petra Buchwald) auf der 28. Internationalen Konferenz der Stress and Anxiety Research Society (STAR), Bavaro-Punta Cana, Dominican Republic.

Ringeisen, T. & Buchwald, P., Trautner, H.-M., & Schwarzer, C. (2007, Juli). Strains and conflicts among teachers in multicultural school settings: Antecedents and consequences. Eingeladener Vortrag auf dem Symposium "Cultural determinants of teachers' stress at school: A multi-method perspective” (Chair: T. Ringeisen), European Congress of Psychology, Prague, Czech Republic.

Spanowski, M., Ringeisen, T. & Buchwald, P. (2007, März). Evaluation eines Trainings zur Förderung interkultureller Kompetenz bei Lehrern. Eingeladener Vortrag auf dem Symposium "Interkulturelle Kompetenz in Schule und Ausbildung: Methoden der Förderung und Messung” (Chair: T. Ringeisen, P. Buchwald & H.-M. Trautner) auf der 4. Tagung der Sektion "Empirische Bildungsforschung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft" (DGfE), Bergischen Universität Wuppertal.

Ringeisen, T. & Buchwald, P., Schwarzer, C. & Trautner, H.M. (2007, März). Interkulturalität im Schulalltag meistern - Entwicklung eines Trainings für Lehrer. Eingeladener Vortrag auf dem Symposium "Interkulturelle Kompetenz in Schule und Ausbildung: Methoden der Förderung und Messung” (Chair: T. Ringeisen, P. Buchwald & H.-M. Trautner) auf der 4. Tagung der Sektion "Empirische Bildungsforschung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft" (DGfE), Bergischen Universität Wuppertal.

Buchwald, P. (2006, Juli). SARS and Psychosocial Factors. Eingeladen als Diskutantin auf diesem Symposion (Chair: E. Greenglass) der 26. International Conference for Applied Psychology (ICAP), Athen, Griechenland.

Buchwald, P. (2006, Juli). Advancement of stress and coping assessment in different cultural contexts. Eingeladen als Diskutantin auf diesem Symposion (Chair: S. Goncalves & E. Lucio) der 27. Internationalen Konferenz der Stress and Anxiety Research Society (STAR), Universität Kreta Rethymnon, Griechenland.

Buchwald, P. & Ringeisen, T. (2006, Juli). Loss of Health but Gain of Support: Transition in Resources of HIV+ Gays. Eingeladener Vortrag zum Symposium "Social support and health: Physical and psychological correlates" (Chairs: T. Ringeisen & P. Buchwald) auf der 27.

Internationalen Konferenz der Stress and Anxiety Research Society (STAR) Universität Kreta Rethymnon, Griechenland.

Buchwald, P. & Röll, A. (2006, Juli). Effects of Training Learning and Social Skills in German Students Entering a Middle School. Eingeladener Vortrag auf dem Symposion "Coping in the educational context: Learning and social and emotional outcomes" (Chair: E. Frydenberg) der 26. International Conference for Applied Psychology (ICAP), Athen, Griechenland.

Ringeisen, T. & Buchwald, P. (2006, Juli). A sorrow shared is a sorrow halved? Investigating the role of the relational interdependent self construal for communal coping. Vortrag auf der Konferenz der International Association for Relationship Research (IARR), Universität Kreta Rethymnon, Griechenland.

Ringeisen, T., Buchwald, P. & Schwarzer, C. (2006, Mai). „Der internationale Dozent“: Eine Schulung zur interkulturellen Kompetenz für Lehrkräfte im Bereich der Aus- und Weiterbildung. Vortrag auf der 6. Fachtagung für Psychologiedidaktik und Evaluation, Frankfurt.

Ringeisen, T., Buchwald, P. & Schwarzer, C. (2006, Mai). „Der internationale Dozent“: Eine Schulung zur interkulturellen Kompetenz für Trainer im Bereich der Erwachsenenbildung. Vortrag auf dem Kongress für Wirtschaftspsychologie des BDP, Leipzig.

Ringeisen, T. & Buchwald, P. (2006, Juli). Outcomes or antecedents? A longitudinal analysis of stress-related emotions in German adolescents. Eingeladener Vortrag auf dem Symposion "From adolescence to adulthood: Stress and health-related outcomes (Chair: P. Buchwald, Co-Chair: T. Ringeisen) der 26. International Conference for Applied Psychology (ICAP), Athen, Griechenland.

Ringeisen, T., Buchwald, P. & Hodapp, V. (2006, Juli). Does multidimensionality of test anxiety hold across cultures? A cross-validation of the German Test Anxiety Inventory. Eingeladener Vortrag zum Symposium „Stress and Coping Measurement“ (Chairs: E. Lucio & S. Gonzales) auf der 27. Internationalen Konferenz der Stress and Anxiety Research Society (STAR), Universität Kreta Rethymnon, Griechenland.

Buchwald, P. & Schwarzer, C. (2006, März). Auswirkungen struktureller Zwänge in der Berufs- einstiegsphase bei Lehrern. Eingeladener Vortrag zum Symposium "Beratung" (Chair: E. König) auf dem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE), Johann- Wolfgang-Goethe Universität, Frankfurt.

Buchwald, P. & Ringeisen, T. (2005, September). Mein, dein oder unser Stress? Motivationale Aspekte der relationalen Selbstkonstruktion für kommunales Coping in Prüfungssituationen. Vortrag auf dem 25. Motivationspsychologie-Kolloquium (MPK), Heinrich-Heine Universität, Düsseldorf.

Buchwald, P. & Schwarzer, C. (2005, Juli). How powerful is the German Strategic Approach to Coping Scale in different settings? Eingeladener Vortrag zum Symposium "Validation of the Strategic Approach to Coping Scale" (Chair: A. Communian) auf der 26. Internationalen Konferenz der Stress and Anxiety Research Society (STAR), Martin-Luther-Universität, Halle-Wittenberg.

Buchwald, P., Etzion, D., Greenglass, E., Hobfoll, S., Kellmann, M. & Schwarzer, C. (2005, Juli). Burnout – Theoretical Models, Prevention, and Future Research Directions (Chair: P. Buchwald). Invited Roundtable der 26. Internationalen Konferenz der Stress and Anxiety Research Society (STAR) an der Martin-Luther-Universität, Halle-Wittenberg.

Lucio, E., Buchwald, P., Rangel, V. & Villegas, C. (2005, Juli). Preliminary Results on the Adaptation of the Strategic Approach to Coping Scale to a Mexican Population. Eingeladener Vortrag zum Symposium "Validation of the Strategic Approach to Coping Scale" (Chair: A. Communian) auf der 26. Internationalen Konferenz der Stress and Anxiety Research Society (STAR), Martin-Luther-Universität, Halle-Wittenberg.

Ringeisen, T., Buchwald, P. & Trautner, J. (2005, Juli). Emotions at different stages of a high school examination: Unravelling the effects of affective trait and state components. Eingeladener Vortrag zum Symposium "New approaches in the measurement of state and trait anxiety" (Chair: V. Hodapp) auf der 26. Internationalen Konferenz der Stress and Anxiety Research Society (STAR), Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Ringeisen, T., Trautner, H. & Buchwald, P. (2005, Juli). Communal coping with an upcoming examination: Investigating the role of self construals in understanding cultural differences between Germany and South Africa. Eingeladener Vortrag zum Symposium "Validation of the Strategic Approach to Coping Scale" (Chair: A. Communian) auf der 26. Internationalen Konferenz der Stress and Anxiety Research Society (STAR) Martin-Luther-Universität, Halle-Wittenberg.

Schwarzer, C. & Buchwald, P. (2005, Juli). Teacher Burnout (Chair: R. Cieslak). Eingeladener Vortrag zum Symposium "Occupational Stress and Burnout" der 26. Internationalen Konferenz der Stress and Anxiety Research Society (STAR), Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Schwarzer, C., Buchwald, P. & Dückers-Klichowski, S. (2005, März). Burnout schon bei Lehramtsanwärterinnen? Eine empirische Längsschnittstudie bei Lehramtsanwärterinnen im Primarbereich. Eingeladener Vortrag zum Symposium "Burnout bei Lehrern: Risikoanalyse, Ursachenprofile und Interventionsansätze" (Chair: R. Schwarzer) auf der 66. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF), Freien Universität Berlin.

Buchwald, P. (2005, Februar). Motivational Aspects of Cooperative Learning. Vortrag auf dem 3. Binational Scientific Colloquium of Educational Researchers of the University of Haifa and the Heinrich-Heine-University of Düsseldorf on Positive Psychology, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

Buchwald, P. (2004, September). Die Bedeutung kooperativen Lernens im Kontext von gemeinsamer Problemlösekompetenz, Angst und Mathematik-Leistung. Vortrag auf der 65. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF), Universität Erlangen- Nürnberg.

Buchwald, P. & Schorn, N. (2004, Juli). Dyadic Coping of Life Guards. Vortrag auf der 25. Internationalen Konferenz der Stress and Anxiety Research Society (STAR) Universität von Amsterdam, Niederlande.

Buchwald, P., Erktin, E. & Phillipi, N. (2004, Juli). Social Competencies and Communal Mastery of Turkish and German Pupils. Eingeladener Vortrag zum Symposium "Stress in Schools" (Chair: J. Klein-Hessling) der 25. Internationalen Konferenz der Stress and Anxiety Research Society (STAR), Universität von Amsterdam, Niederlande.

Buchwald, P. (2004, Mai). Das multiaxiale Copingmodell – Soziale und gemeinschaftliche Aspekte der Stressbewältigung aus ressourcentheoretischer Perspektive. Keynote Address auf der Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie (ASP), Martin-Luther-Universität, Halle-Wittenberg.

Phillipi, N. & Buchwald, P. (2004, Mai). Dimensionen der Gewalt im Frauenhochleistungssport. Vortrag auf der Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie (ASP), Martin-Luther- Universität, Halle-Wittenberg.

Buchwald, P. (2003, Oktober). Der Einfluss von sozialer Interaktion und Stressbewältigung auf das offene Stressverhalten. Eingeladener Vortrag zum Symposium "Stress und Coping" (Chair: B. Urban) der 64. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF), Universität Hamburg.

Buchwald, P. (2003, Juli). Effects of Cooperative Learning on Test Anxiety, Coping and Performance. Eingeladener Vortrag zum Symposium "Test Anxiety" (Chair: J. Stöber) der 24. Internationalen Konferenz der Stress and Anxiety Research Society (STAR) an der Universität Lusófona, Lissabon, Portugal.

Buchwald, P. (2003, Juli). The Impact of Coping and Social Interaction on Stress Reactions. Eingeladener Vortrag zum Symposium "Stress-Action-Matters" (Chair: S.E. Hobfoll) der 24. Internationalen Konferenz der Stress and Anxiety Research Society (STAR), Universität Lusófona, Lissabon, Portugal.

Buchwald, P. (2002, September). Gemeinsame Stressbewältigung als Leistungsdeterminante - Geschlechtsspezifische Unterschiede. Vortrag auf der 62. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF), Jena.

Schwarzer, C. & Buchwald, P. (2002, September). Individuelles und gemeinsames Bewältigen von Burnout bei LehrerInnen. Vortrag auf dem 22. Motivationspsychologie-Kolloquium (MPK), Universität Siegen.

Buchwald, P. (2002, September). Gender Differences in Communal Coping. Vortrag auf der 23. Internationalen Konferenz der Stress and Anxiety Research Society (STAR), Melbourne, Australien. Buchwald, P. (2002, Juli). The Role of State-Trait Coping and Communal Resources in Examination Stress. Eingeladener Vortrag auf dem Symposion (Chair: C. Schwarzer) der 25. International Conference for Applied Psychology (ICAP), Singapur, Malaysia.

Buchwald, P., Meijer, J., Spielberger, C. & Zeidner, M. (2002, Juli). Test Anxiety – Past Achievements, Present Developments, and Future Directions. Eingeladener Vortrag bei dem Roundtable auf der 23. Internationalen Konferenz der Stress and Anxiety Research Society (STAR), Melbourne, Australien.

Buchwald, P. (2001, September). Dyadisches Coping in mündlichen Prüfungen – Gewinn- und Verlustspiralen. Vortrag auf der 61. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF) am Staatlichen Seminar für schulpraktische Ausbildung, Schwäbisch Gmünd. Schwarzer, C. & Buchwald, P. (2001, September). Individuelles und dyadisches Coping bei Burnout von Erzieherinnen und BeraterInnen. Vortrag auf dem 21. Motivationspsychologie-Kolloquium (MPK), Zürich, Schweiz.

Buchwald, P., Frydenberg, E., Erktin, E. & Hobfoll, S.E. (2001, Juli). Shooting at a Moving Target: Looking at Stress Dynamically. Eingeladener Vortrag bei dem Roundtable der 22. Internationalen Konferenz der Stress and Anxiety Research Society (STAR), Universitat de les Illes Balears, Palma de Mallorca, Spanien.

Schwarzer, C. & Buchwald, P. (2001, Juli). Burnout in Teachers and Counselors. Eingeladener Vortrag auf dem Symposium (Chair: K. Moore) der 22. Internationalen Konferenz der Stress and Anxiety Research Society (STAR), Universitat de les Illes Balears, Palma de Mallorca, Spanien. Buchwald, P. (2001, Februar). Die Bedeutung sozialer Unterstützung in der Weiterbildung. Eingeladener Vortrag auf dem Forschungskolloquium der Abteilung für Arbeitsbereich Weiterbildung der Universität Paderborn (Prof. Dr. E. König), Geseke.

Buchwald, P. & Schwarzer, C. (2001, Februar). Coping with Performance Situation – The Influence of Motivation and Emotion. Vortrag auf dem 2. Deutsch-Israelischen Kolloquium der Erziehungwissenschaftlichen Institute der Universitäten Düsseldorf und Haifa, Heinrich-Heine- Universität Düsseldorf.

Buchwald, P. & Röll, A. (2000, Juli). Influence of Anxiety, Anger and Curiosity on Motivational Orientation in Performance Situations. Vortrag auf der 21. Internationalen Konferenz der Stress and Anxiety Research Society (STAR), Comenius Universität Bratislava, Slovakia.

Buchwald, P. (2000, Juli). Transition to the Year 2000 - Problems in Germany – Quasi-longitudinal Results of a Survey. Eingeladener Vortrag auf dem Y2K-Symposium (Chair: L. Rosen) auf der 21. Internationalen Konferenz der Stress and Anxiety Research Society (STAR) an der Comenius Universität Bratislava, Slovakia.

Röll, A. & Buchwald, P. (2000, Mai). Change of Motivational Orientation and its Effect on Math Performance. Vortrag auf dem 7. Workshop on Achievement and Task Motivation (WATM) an der Katholischen Universität Leuven, Belgien.

Buchwald, P. & Schwarzer, C. (1999, August). Interpersonal Trust, Dyadic Coping and Coping Behavior in Oral Exams. Vortrag auf der 8. Konferenz der European Association for Research in Learning and Instruction (EARLI), Göteborg Universität, Schweden.

Buchwald, P. (1999, Juli). The Influence of Dyadic Coping and Reliance on Behavior in a Risky Situation. Roundtable auf der 20. Internationalen Konferenz der Stress and Anxiety Research Society (STAR), Jagiellonian-Universität Krakau, Polen.

Buchwald, P. (1999, März). Auf der Suche nach dem optimalen Alternstyp in der postmodernen Gesellschaft. Eingeladener Vortrag auf dem Convegno Internazionale di Studi „Il concetto di ‘Tipo‘ fra Ottocento e Novecento: mondo dell‘uomo e mondo della natura. Facoltà di Lettere e Filosofià dell’Università degli Studi di Napoli „Frederico II“,  Neapel. Italien.

Koblitz, A., Schwarzer, C. & Buchwald, P. (1999, Februar). Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO 9000 ff. – Ein Praxisbericht. Roundtable auf der Konferenz der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE), Universität Dortmund.

Buchwald, P. (1998, Juli). A First Contribution Towards a Behavioral Validation of the ‘Strategic Approach to Coping Scale’. Eingeladener Vortrag auf dem Symposium (Chair: C. Schwarzer) der 19. Internationalen Konferenz der Stress and Anxiety Research Society (STAR), Bogacizi- Universität Istanbul, Türkei.

Buchwald, P. & Schwarzer, C. (1997, Juli). Received Social Support in the Elderly: Who Provides what Kinds of Support. Vortrag auf der 18. Internationalen Konferenz der Stress and Anxiety Research Society (STAR), Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

Buchwald, P. & Schwarzer, C. (1996, Juli). Mutual Influence of Social Support and Self-efficacy. Vortrag auf der 17. Internationalen Konferenz der Stress and Anxiety Research Society (STAR), Karl-Franzens-Universität Graz, Österreich.

Buchwald, P. & Zimmermann, U. (1992, November). Social Support and Stress in University Students. Vortrag auf dem 1. Deutsch-Israelischen Kolloquium der Erziehungwissenschaftlichen Institute der Universitäten Düsseldorf und Haifa, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

Lehre

Veranstaltungen

 

Veranstaltungstitel

Zeitraum

LP

Prüfungsanforderung

 

Sozial-emotionale Entwicklung (Seminar)

SoSe/WiSe

4 LP

Je nach Grüße des Seminars:

Referat/Klausur

Unterrichtsgestaltung in der Grundschule (Seminar)

SoSe

4 LP

Je nach Größe des Seminars:

Referat/Klausur

Interkulturalität in der Schule (Blockseminar)

SoSe/WiSe

 

4 LP

Anfertigung von Essays und Postern

Kommunikation in der Schule (VL und Tutorium)

WiSe

6 LP

Referate, Klausur und Essays

 

Entwicklung und Sozialisation (Teilveranstaltung des Moduls K-BIL4 Bildungs- und Entwicklungsprozesse im Elementar- und Primarbereich)

SoSe/ WiSe

12 LP

(für das gesamte Modul)

Klausur

⇒  genauere Modulbeschreibungen finden Sie hier oder bei Wusel

 

Prüfungen

Auskunft über Prüfungen erteilt Theresa Buhr (theresa.buhr-hk@uni-wuppertal.de)

Bitte beachten Sie unbedingt die Hinweise zu der Wiederholbarkeit von Prüfungen/ Klausuren und den Korrekturfristen, die ebenfalls für sämtliche Prüfungen von Frau Prof. Dr. Buchwald gelten. Darunter fallen auch Forschungsberichte, Praktikumsberichte, o.ä..


Prüfungsanmeldung Alternative Prüfung & Abschlusskolloquium:

Bitte füllen Sie dieses Formular aus und bringen es in die nächste Sprechstunde mit oder werfen es in das Postfach auf S. 14.

 

Wissenschaftliches Arbeiten

Empfehlungen für wissenschaftliches Arbeiten:
- Vorgaben des IfB

 

 

Internationales

Informationen für inländische Studierende 

Die Bergische Universität Wuppertal pflegt den internationalen Austausch von Studierenden im Rahmen des EU- Programms Erasmus+. Falls Sie als Lehramtsstudierende/r Interesse haben, ein Semester im Ausland zu studieren, Forschungsprojekte oder ein Praktikum im Ausland zu absolvieren, können Sie sich gerne an Prof. Buchwald wenden (pbuchw@uni-wuppertal.de).

Es bestehen derzeit mehrere Kooperationen

ItalienUniversità degli Studi di Salerno
RumänienUniversitatea 'Babes-Bolyai' din Cluj-Napoca (BBU)
Türkei

Ahi Evran Üniversitesi

Boğaziçi Üniversitesi

Çukurova Üniversitesi

Dumlupinar Üniversitesi

Vereinigte StaatenUniversity of Massachusetts Amherst.

 

Außerdem sind zudem noch weitere Kooperationen in Planung, u.a. mit Frankreich     (École Supérieure du Professorat et de l’École (ESPE) de Lorraine & Université Paris Nanterre); Großbritannien (Birmingham City University); Pakistan (Beaconhouse National University (BNU) Pakistan); Mexiko (Universidad Nacional Autónoma de México) und Israel ( Tel Aviv University).

 

Mit den neuen Modulen BIL108 und BIL109 bzw. BIL110 bieten wir Ihnen die Möglichkeit, alle 18 LP im Profil „Bildungswissenschaften” des kombinatorischen Bachelors mit dem Ziel Master of Education während eines Auslandsaufenthaltes zu erwerben. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Damit möchten wir vor allem denjenigen entgegen kommen, die fürchten, aufgrund eines Auslandaufenthaltes zu viel Zeit in ihrem Studium zu verlieren. Gerade Sie als anghende Lehrkraft werden von einem Auslandsaufenthalt profitieren, denn schon bald werden Sie ihre interkulturelle Kompetenz unter Beweis setzen müssen.


Ansprechpartnerin der neuen Module ist ebenfalls Prof. Buchwald.

Eine Modulübersicht finden Sie hier.



Information for erasmus students

Please note that you have to do 50% of your courses at the Institut für Bildungsforschung and 50% at the English department.

At the Institut für Bildungsforschung (School of Education) it is possible to take some educational courses in English.

Furthermore it is possible to get credit points by doing English attainments in some courses (please contact the respective lecturer in advance kindly).

Here
 you can see a module overview from the Institut für Bildungsforschung

 

 

 

Betreute Qualifikationsarbeiten

Dissertationen


Laufende Dissertationen:
seit 2007
Machterleben von Prüfern und Prüflingen in Abiturprüfungen (Ulrich Burk, Köln)

Abgeschlossene Dissertationen

Braasch, M. (2018). Stressbewältigung und Social Support in Facebook. Der Einfluss sozialer Online-Netzwerke auf die Wahrnehmung und Bewältigung von Stress. Berlin: Springer.

Eisele, F. (2016). Die Theorie der Ressourcenerhaltung in der Arbeitswelt.

Morgenroth, S. (2015). Lehrerkooperation unter Innovationsstress. Soziale Stressbewältigung als wertvoller Wegweiser. Berlin: Springer.

Schorn, N.K. (2011). Stressbewältigung und Burnout im Rettungsdienst. Berlin: Logos.

 

 

Links