Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Wissenschaftliches Arbeiten am IfB

Liebe Studierende,


Hier finden Sie Informationen zum Unterstützungsangebot zum wissenschaftlichen Arbeiten am Institut für Bildungsforschung. Das Angebot umfasst Moodle-Workshops, individuelle Beratung per Email und Zoom, sowie Materialien und Literaturhinweise.

Unter folgendem Link finden Sie die Moodle-Kurse zu „Lesen & Schreiben“, „Quantitativ 1 & 2“ sowie „Qualitativ 1 & 2“, denen Sie mit dem Passwort „Ghostwriter_gesucht“ per Selbsteinschreibung beitreten können.:


https://moodle.uni-wuppertal.de/course/index.php?categoryid=2915


In den jeweiligen Moodle-Kursen finden Sie Angebote zum Selbststudium. Zweimal pro Semester werden Zoom-Workshops bzw. regelmäßige Kolloquia durchgeführt, bei denen Ihre Fragen beantwortet werden können. Hierzu können Sie sich selbst über eine Moodle-Umfrage anmelden. Über die Termine und Anmeldung werden wir Sie über das Ankündigungsforum des jeweiligen Moodle-Kurses informieren.


Bei Fragen und Unklarheiten suchen Sie möglichst zuerst nach Hilfe im entsprechenden Moodle-Forum. Wenn Sie dort nicht fündig werden, können Sie uns auch gerne eine Email schreiben an ifb-wissarb{at}uni-wuppertal.de.

Themen und Inhalte der Workshops

Individuelle Beratung (Sprechstunde)

  • Für konkrete inhaltliche Fragen bieten wir auf Anfrage individuelle Beratung. Zunächst versuchen wir Ihre Frage(n) per Email zu beantworten, nach Bedarf bieten wir Ihnen dann eine Zoom-Sprechstunde an.

  • Schreiben Sie eine Email an ifb-wissarb{at}uni-wuppertal.de.

  • Bitte ordnen Sie Ihr Anliegen im Betreff einem der Themenbereiche (Lesen, Schreiben, Quantitativ, Qualitativ) zu.

  • Bitte formulieren Sie Ihre Frage(n) möglichst spezifisch.

  • Geben Sie möglichst genaue Hintergrundinformationen zu Ihrer wissenschaftlichen Fragestellung an, mindestens...

    • Fragestellung und Hypothese(n), ggf. Betreuer*in und Projekttitel
    • Design (qualitativ/quantitativ), Variablen (unabhängige und abhängige Variablen), deren Skalenniveau, qualitative Auswertungsmethode
    • Welche Lösungsversuche haben Sie bereits unternommen, wo konkret benötigen Sie Hilfe?

  • Bei organisatorischen Fragen zu den Moodle-Workshops etc. schreiben Sie diese bitte direkt in das entsprechende Forum in Moodle.

 

 

/

Kontakt

Wer sind wir?

Gunnar BrunsPatrick Dahdah

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am
Institut für Bildungsforschung

Arbeitsbereich Rehabilitationswissenschaften mit dem Förderschwerpunkt Lernen

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am
Institut für Bildungsforschung

Arbeitsbereich Methoden in der Bildungsforschung

Anne GißkePatricia Lauterbach

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am
Institut für Bildungsforschung

Arbeitsbereich Methoden in der Bildungsforschung

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am
Institut für Bildungsforschung

Arbeitsbereich Methoden in der Bildungsforschung

Kontakt:

ifb-wissarb{at}uni-wuppertal.de

 

 

Informationsmaterialien

Hinweise zu verschiedenen Textarten und zu Literatur:

Empfehlungen für wissenschaftliches Arbeiten [formale Kriterien, Informationen zu den Textarten] (Überarbeitung 2020)

Recherchetipps

Merkblatt zum Umgang mit Täuschungsversuchen und Plagiaten

Bewertungskriterien [wird demnächst überarbeitet]

Informationen zur Abschlussarbeit

Beispielhafter Zeitplan

 

 

 

 

Literaturhinweise

hier finden Sie Literaturhinweise für bestimmte Fragestellungen

 

1. Allgemeine Hinweise zum
wissenschaftlichen Arbeiten

Peters & Dörfler (2014)

Peters & Dörfler (2015)

2. Formatierung, Zitation und
Literaturverzeichnis

Deutsche Gesellschaft für Psychologie (2016)

American Psychological Association (2010)

3. unabhängige und abhängige VariablenEid, Gollwitzer & Schmitt (2015)
     Kapitel 4.1

4. Variablen erstellen & Werte eingeben

Variablenwerte einlesen

Variablen bilden oder
umkodieren

Brosius (2013)
     Kapitel 5

     Kapitel 6

     Kapitel 11

5. Einführung in Auswertungsprogramme

JASP

SPSS

R

 

jasp-stats.org/getting-started/

Brosius (2013); Field (2009); Field (2013)

Field, Miles & Field (2012)

6. Gütekriterien für psychologische TestsMoosbrugger & Kelava (2012)
Kapitel 2

Literatur:

American Psychological Association (2010). Publication manual of the American Psychological Association. 6. Edition. Washington DC: American Psychological Association.

Brosius, F. (2013). SPSS 21. Heidelberg: mitp.

Deutsche Gesellschaft für Psychologie (2016). Richtlinien zur Manuskriptgestaltung. 4., überarbeitete und erweiterte Auflage. Göttingen: Hogrefe.

Eid, M., Gollwitzer, M. & Schmitt, M. (2015). Statistik und Forschungsmethoden. 4., überarbeitete und erweiterte Auflage. Weinheim: Beltz.

Field, A. (2009). Discovering Statistics using SPSS. 3. Edition. Los Angeles: Sage.

Field, A. (2013). Discovering Statistics using IBM SPSS Statistics. 4. Edition. Los Angeles: Sage.

Field, A., Miles, J. & Field, Z. (2012). Discovering Statistics using R. Los Angeles: Sage.

Moosbrugger, H. & Kelava, A. (2012). Testtheorie und Fragebogenkonstruktion. 2. Auflage. Berlin Heidelberg: Springer.

Peters, J. H. & Dörfler, T. (2014). Abschlussarbeiten in der Psychologie und den Sozialwissenschaften - Planen, Durchführen und Auswerten. Halbergmoos: Pearson.

Peters, J. H. & Dörfler, T. (2015). Abschlussarbeiten in der Psychologie und den Sozialwissenschaften - Schreiben und Gestalten. Halbergmoos: Pearson.