Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelle Termine

 

Ab sofort können Sie sich für die nächsten Workshop-Termine anmelden. Informationen und Termine finden Sie im Bereich "Aktuelle Termine".

Wissenschaftliches Arbeiten am IfB

Hier finden Sie alle Informationen über die verschiedenen Unterstützungsangebote zum wissenschaftlichen Arbeiten in den Bildungswissenschaften am IfB

Workshops

  • Blockveranstaltungen ~ 4h
  • modularer Aufbau (jedes Thema kann unabhängig von den anderen besucht werden)
  • keine Verpflichtung und keine Leistungspunkte
  • jedes Thema wird ca. 2x pro Semester angeboten
  • Anmeldung unter ifb-wissarb{at}uni-wuppertal.de

Themen und Inhalte der Workshops

Sprechstunde

  • für spezifische Fragen
  • 15min pro Termin
  • bitte beachten Sie die Nutzerhinweise
  • senden Sie Ihre Fragestellung an ifb-wissarb{at}uni-wuppertal.de
  • entweder wird Ihre Frage direkt beantwortet oder Sie bekommen einen Sprechstundentermin

/

Aktuelle Termine

Aktuelle Termine

Testen

Termin11.02.2019 10-15h
OrtS.15.20

Vorbereitung

Bitte lesen Sie

Moosbrugger & Kelava (2012)

Kapitel 2

Anmeldungper E-Mail an
ifb-wissarb{at}uni-wuppertal.de

 

Rechnen 1
(Inhalte: Datenbereining &-aufbereitung, Umkodieren, Skalenbildung)

Termin20.02.2019 10-15h
OrtS.15.20

Voraussetzung

Bitte lesen Sie

Bitte bringen Sie mit

Eid, Gollwitzer & Schmitt (2015)

Kapitel 5.1

PC mit Software Excel (oder vergleichbar) und JASP

Anmeldungper E-Mail an
ifb-wissarb{at}uni-wuppertal.de

 

Rechnen 2
(Inhalte: Datenauswertung)

Termin11.03.2019 10-15h
OrtS.15.20

Voraussetzung

Bitte schauen Sie

Bitte bringen Sie mit

 

YouTube Video zum Signifikanztest

PC mit Excel (oder vergleichbar) und JASP
falls vorhanden: Datensatz (bereits aufbereitet*)

Anmeldungper E-Mail an
ifb-wissarb{at}uni-wuppertal.de

*ein aufbereiteter Datensatz weist keine Fehler mehr auf, hat Variablen- und Wertelabels vergeben, das Skalenniveau der einzelnen Variablen ist bestimmt und ggf. Variablen umkodiert und Skalen gebildet. Der Umgang mit fehlenden Werten ist geklärt.
Wie sie dies umsetzen, lernen sie in Rechnen1

 

Eid, M., Gollwitzer, M. & Schmitt, M. (2015). Statistik und Forschungsmethoden. 4., überarbeitete und erweiterte Auflage. Weinheim: Beltz.

Moosbrugger, H. & Kelava, A. (2012). Testtheorie und Fragebogenkonstruktion. 2. Auflage. Berlin, Heidelberg: Springer.

Peters, J. H. & Dörfler, T. (2015) Abschlussarbeiten in der Psychologie und den Sozialwissenschaften - Schreiben und Gestalten. Hallbergmoos: Pearson.

Kontakt

Wer sind wir?

Gunnar BrunsCorinna Ziegler

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am
Institut für Bildungsforschung

Forschungs- und
Arbeitsschwerpunkte:

  • Kognitive Prozesse und Arbeitsgedächtnis
    bei Kindern mit
    Lernbeeinträchtigungen
  • Entwicklung, Adaptation und
    Evaluation
    diagnostischer Instrumente
  • Lernverlaufsdiagnostik

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am
Institut für Bildungsforschung

Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte:

  • Zusammenhänge der beruflichen
    Qualifiaktion der Lehrkraft mit der
    Zusammensetzung der Schülerschaft
    sowie der Leistung der unterrichteten
    Schülerinnen und Schüler

Kontakt:

ifb-wissarb{at}uni-wuppertal.de

 

 

Informationsmaterialien

Hinweise zu verschiedenen Textarten und zu Literatur:

Empfehlungen für wissenschaftliches Arbeiten [formale Kriterien, Informationen zu den Textarten]

Recherchetipps

Merkblatt zum Umgang mit Täuschungsversuchen und Plagiaten

 

 

 

 

Literaturhinweise

hier finden Sie Literaturhinweise für bestimmte Fragestellungen

 

1. Allgemeine Hinweise zum
wissenschaftlichen Arbeiten

Peters & Dörfler (2014)

Peters & Dörfler (2015)

2. Formatierung, Zitation und
Literaturverzeichnis

Deutsche Gesellschaft für Psychologie (2016)

American Psychological Association (2010)

3. unabhängige und abhängige VariablenEid, Gollwitzer & Schmitt (2015)
     Kapitel 4.1

4. Variablen erstellen & Werte eingeben

Variablenwerte einlesen

Variablen bilden oder
umkodieren

Brosius (2013)
     Kapitel 5

     Kapitel 6

     Kapitel 11

5. Einführung in Auswertungsprogramme

JASP

SPSS

R

 

jasp-stats.org/getting-started/

Brosius (2013); Field (2009); Field (2013)

Field, Miles & Field (2012)

6. Gütekriterien für psychologische TestsMoosbrugger & Kelava (2012)
Kapitel 2

Literatur:

American Psychological Association (2010). Publication manual of the American Psychological Association. 6. Edition. Washington DC: American Psychological Association.

Brosius, F. (2013). SPSS 21. Heidelberg: mitp.

Deutsche Gesellschaft für Psychologie (2016). Richtlinien zur Manuskriptgestaltung. 4., überarbeitete und erweiterte Auflage. Göttingen: Hogrefe.

Eid, M., Gollwitzer, M. & Schmitt, M. (2015). Statistik und Forschungsmethoden. 4., überarbeitete und erweiterte Auflage. Weinheim: Beltz.

Field, A. (2009). Discovering Statistics using SPSS. 3. Edition. Los Angeles: Sage.

Field, A. (2013). Discovering Statistics isung IBM SPSS Statistics. 4. Edition. Los Angeles: Sage.

Field, A., Miles, J. & Field, Z. (2012). Dicsovering Statistics using R. Los Angeles: Sage.

Moosbrugger, H. & Kelava, A. (2012). Testtheorie und Fragebogenkonstruktion. 2. Auflage. Berlin Heidelberg: Springer.

Peters, J. H. & Dörfler, T. (2014). Abschlussarbeten in der Psychologie und den Sozialwissenschaften - Planen, Durchführen und Auswerten. Halbergmoos: Pearson.

Petern, J. H. & Dörfler, T. (2015). Abschlussarbeiten in der Psychologie und den Sozialwissenschaften - Schreiben und Gestalten. Halbergmoos: Pearson.